11 min read

Was ist ein Klebemaschinen Abpacker und brauchen Sie wirklich einen?

Featured Image

Es war ein Montagabend, als ich mich nach meinem langen ersten Arbeitstag bei IMPACK zurücklehnte und leer auf meinen Computerbildschirm starrte, als ich mich fragte: 

Was zum Teufel ist überhaupt ein Faltschachtelklebemaschinen-Abpacker?  

Hallo, mein Name ist Hani und ich selbst bin neu bei IMPACK. Da ich neu in der Branche bin, habe ich die gleichen Fragen wie Sie zu diesen ausgefallenen, komplexen Maschinen, für die ich Antworten haben möchte.  

Ich dachte mir dann... wen könnte man besser fragen als jemanden, der schon seit langem tagtäglich mit diesen Packern arbeitet.

Stefan Badertscher, Leiter von Verkauf und Marketing bei IMPACK, hat fast ein Jahrzehnt Erfahrung mit Packhilfen, halb- und vollautomatischen Abpackern. Mit jahrelanger praktischer Erfahrung als Maschinenbauingenieur und einem hohen Grad an Kompetenz in dieser Branche war ich zuversichtlich, dass ich für Antworten in guten Händen sein würde. 

Also arrangierte ich ein Treffen mit Stefan und begann eine Frage nach der anderen zu stellen, bis ich schließlich verstand, was ein Klebemaschinen Abpacker ist und für welche Unternehmen er am besten geeignet ist.  

Also kommen Sie mit mir mit, wenn wir uns gemeinsam auf diese Reise begeben! 

In diesem Artikel werden wir untersuchen, was ein Klebemaschinen-Abpacker ist, wer einen Abpacker braucht und warum Sie überhaupt einen brauchen. 

Was ist ein Klebemaschinen Abpacker?

Sehen Sie, die Antwort auf diese Frage variiert je nachdem, wen Sie fragen, aber noch interessanter ist, dass sie davon abhängt, wie lange Sie mit ihm sprechen. 

Wir alle, die wir in dieser rasant wachsenden Branche tätig sind, bezeichnen unsere Faltschachtel-Klebemaschinen Peripherie Anlagen gerne als den begehrten Abpacker. 

Aber die Realität ist, dass nicht jede Maschine um eine Faltschachtel-Klebemaschine herum ein Abpacker ist und nicht jeder Abpacker eine Lösung für eine Faltschachtel-Klebemaschine darstellt.  

Alles hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen, spezifischen Umständen und einer Reihe von miteinander verflochtenen Faktoren ab.  

Einige definieren ihre traditionellen Packstationen/-tische als Packer.  

Viele andere definieren ihre Schachtelwender als Packer. 

Die meisten definieren ihre Abpacker als Packer. 

Was ist also ein Abpacker?

Ich werde den wahren Unterschied darlegen, indem ich eine sehr klare Unterscheidung mache. 

Abpack-Hilfestationen/Tische 

Definition: "Handabpackstationen" mit Kipptischen und ohne Umkisten Verwaltung. Auch bekannt als "Packhilfe" oder "Packhilfsmittel". 

Der Sammeltisch von IMPACK ist die " Packhilfsstation ".

Die nachstehende Zeichnung zeigt schematisch die Organisation der Packstation(en): 

simple packer

Packhilfe-Station - Eine schematische Darstellung. 

Auf der einfachsten Stufe hätten Sie einen lokal hergestellten Tisch aus Holz oder Edelstahl, der in einem Winkel geneigt ist, um zu verhindern, dass die Schachteln umfallen, wenn sie in die Umkiste gelegt werden. Die meisten Kunden, die wir sehen, haben einen Kipptisch, auf den sie die Umkiste stellen. Sobald diese voll ist, kann der Tisch umgekippt werden und die Umkisten gerade aus weggeschoben werden. 

Ein weiterer Schritt ist eine zusätzliche Packhilfe durch Hinzufügen eines Förderbandes und eines Schachtelwenders. Dieser würde nun zu einem Rechtwinkel Abpacker werden. 

ar3_2

Ein Rechtwinkel Abpacker in Aktion.

Das Förderband würde es Ihnen ermöglichen, alles zu verlangsamen, um der Packperson mehr Zeit zu geben, indem Sie mehr Schachteln innerhalb des gleichen Zeitraffers zulassen.  

Mit dem Schachtelwender können Sie von Hand drehen, anhäufen und einpacken, aber Sie können immer noch nur eine kleine Menge mit Ihren eigenen Händen einpacken. Der Bediener hebt diese begrenzten kleinen Mengen an, legt sie in die Umkiste und positioniert sich dann neu, um den Vorgang erneut zu starten. 

Ohne Drehen, würden Ihre Schachteln stehend herauskommen, und dann müssten Sie sie um 90 Grad drehen, um sie in die Umkiste zu legen. Deshalb kommt der Schachtelwender ins Spiel. 

Irgendwann - ja - fängt man zwar an, Tempo aufzunehmen, wo man eine ganze Reihe von Schachteln auf einmal nehmen, in die Luft heben und in die Umkiste packen kann, aber man muss das Heben, Auswerfen und Packen der Umkiste immer noch selbst vornehmen. Es ist absolut keine Umkisten Verwaltung involviert. 

In Wirklichkeit ist der Rechtwinkel Abpacker also lediglich ein Schachtelwender. Er dreht Schachteln um 90 Grad. Nicht mehr und nicht weniger. 

    🚀 Kurze Zusammenfassung: Die häufigsten "Packhilfestationen" verfügen über ein Basis-Förderband, einen Kipptisch und manchmal einen Schachtelwender, der als Packhilfsmittel dient. Eine Umkisten Verwaltung ist nicht vorhanden.

Nachfolgend habe ich die beliebtesten Sammeltische (oder Packhilfen) auf dem westlichen Markt aufgelistet und verlinkt. Ich empfehle Ihnen, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen und selbst zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die beste Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen.

Schließlich wollen wir sicherstellen, dass unsere Kunden die besten Lösungen für ihre Bedürfnisse erhalten, auch wenn das bedeutet, sich nicht für IMPACK zu entscheiden.

  1. Handypack GT von der Firma Bobst
  2. Omega Pack Station von Koenig & Bauer Duran Machinery
  3. FAS 480 von Tünkers
  4. Pack 44S von der Vega-Gruppe

Abpacker 

Definition: Ein modernisierter Abpackprozess, bei dem führende, hochmoderne Maschinentechnologie eingesetzt wird, um den Auswurf von Umkisten zu rationalisieren und die Umkistenverwaltung zu vereinfachen.

Die 3 wichtigsten Klebemaschinen-Abpacker von IMPACK für Faltschachteln sind die halbautomatische Abpacker Ergosa, die automatische Abpacker Virtuo und die vollautomatische Abpacker Virtuo + ACF.

IMPACK'S Ergosa: Ein halbautomatischer Packer mit der Leistung eines automatischen Packers  

Was aus einem Abpacker, wirklich einen Abpacker macht, ist in Wirklichkeit die Umkisten Verwaltung. 

Alles ohne Umkisten Verwaltung ist lediglich eine Packhilfe oder ein Hilfsmittel. Mit der Umkistenverwaltung, die ein Abpacker bietet, können Sie Ihren Abpackprozess rationalisieren, so dass Ihr Packpersonal den Abpackprozess durchführt und nicht die Umkistenverwaltung, das Verkleben der Umkisten oder das Schieben der Umkartons. 

Sobald Ihre Umkiste voll ist, brauchen Sie nur noch einen Knopf zu drücken. Dadurch wird die Umkiste halb- oder vollautomatisch ausgeworfen und Sie können eine neue Umkiste nehmen. An dieser Stelle nutzen Sie viele wertvolle Sekunden, Arbeitskraft und mehr Leistung zu Ihrem Vorteil. 

Wenn Sie zum Beispiel mit dem automatischen Kistenauswurf 2-3 Kisten pro Minute packen, dann sparen Sie 5 Sekunden pro Kiste, das sind 10-15 Sekunden pro Minute. Dies entspricht 15-25% mehr Zeit für das Abpacken, was sich dadurch in einer höheren Produktivität der gesamten Packerlinie niederschlägt. 

Die Umkisten Verwaltung ermöglicht es Ihnen, den Abpackprozess um die Handhabung von Umkartons zu erweitern, d.h. Sie können die Maschine auf eine individuelle, ergonomische und produktive Höhe der Umkartons einstellen - ohne dass Ihr(e) Mitarbeiter für die Umkisten Verwaltung zuständig ist/sind. 

     🚀Kurze Zusammenfassung: Ein Abpacker ist ein Abpacker, wenn Sie Ihren Abpackbereich optimiert und eine Umkisten Verwaltung für das Kleben, Schieben und Auswerfen integriert haben. 

Nun, da wir dies klar dargelegt haben, wer braucht eigentlich einen dieser Abpacker? 

Wer braucht einen Faltschachtel-Klebemaschinen Abpacker (& warum?) 

Auf dem schnellstmöglichen Weg: 

Wenn Sie Anlagen rund um Faltschachtel-Klebelinien in Betracht ziehen, müssen Sie sich 3 Fragen stellen:

  1. Wie sieht Ihre Produktion heute aus? 
  2. Welche Maschinen haben Sie bereits? 
  3. Wie viele Schichten arbeiten Ihre Mitarbeiter? 

Frage Nr. 1: Wie sieht Ihre Produktion heute aus? 

Zu wissen, was Ihre Produkte sind, welche Mengen Sie produzieren, wie schnell Sie produzieren und welches Potenzial Sie realisiert haben (oder auch nicht), ist der erste Schritt.  

Was bedeutet das alles? Einfach ausgedrückt: Die Wahl der richtigen Maschine hängt davon ab, was Sie produzieren und wie Sie es produzieren.  

Ihre Produkte 

Dazu gehören Art, Material, Lackierung, Größe, Form und Dicke Ihrer Schachteln.  

Stellen Sie nur Vollpappe oder Vollpappe und Wellpappe/Feinwelle her?  

Und welche Art von Schachteln stellen Sie her? 4-Punkte, 6-Punkte...etc. 

Stellen Sie auch Automatikboden Schachteln her?  

Wenn Sie wissen, was Sie produzieren, wie Sie es produzieren und Ihre Umkistenkonfigurationen kennen, werden Sie ein sehr gutes Verständnis dafür bekommen, welche Maschine für welche Produktion die Richtige ist. 

Ihr Volumen & Geschwindigkeit 

Produktionsvolumen ist nur ein Schlagwort für die Anzahl der Schachteln pro Rüstvorgang einer Faltschachtel-Klebelinie. Produzieren Sie kleine Volumina wie 20.000-40.000 Schachteln/Setup, größere Volumina wie 100.000-150.000+ oder irgendwo im mittleren Bereich von 40.000-100.000? 

Je kleiner Ihr Produktionsvolumen ist, desto höher ist der Prozentsatz der Rüstzeit im Verhältnis zur tatsächlichen Produktionszeit. Und je geringer Ihre Produktionszeit ist, desto langsamer wäre die Geschwindigkeit Ihrer Klebemaschine, weil der Maschinenführer keine Zeit hat (oder es die Zeit nicht wert ist), Ihre Klebemaschine so einzustellen, dass sie schneller läuft. 

Nehmen wir ein Beispiel: Wenn Ihre Rüstzeit 15 Minuten dauert, um eine Schachtel mit 40.000 pro Stunde zu produzieren, und Sie 10.000 Schachteln herstellen, dann beträgt Ihre Produktion 15 Minuten. Daraus ergibt sich eine Gesamtproduktionszeit von 30 Minuten. An diesem Punkt könnten Sie auch einfach den Handpackmodus mit 1-2 Minuten Einrichtzeit verwenden und mit 20.000 pro Stunde produzieren. 

Worauf ich Ihre Aufmerksamkeit also lenken möchte, ist, dass es diesen Wendepunkt gibt, an dem die Einrichtezeit weniger wichtig wird, weil Ihr Produktionsvolumen hoch genug ist, dass Ihr(e) Bediener und Ihr Management sich die Zeit nehmen wollen, um Ihre Klebemaschinen auf die maximale Geschwindigkeit einzustellen. 

Ihr Potential 

Wenn ich von Potenzial spreche, dann meine ich damit, ob Sie Ihre Klebemaschine bis an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gebracht haben. 

Sind Sie an dem Punkt angelangt, an dem Sie nicht mehr produzieren können, weil Sie Ihre volle Kapazität erreicht haben? 

Falls Sie lauthals "Ja" geschrien haben, dann lesen Sie weiter.  

Meine Frage lautet nun Warum?  

Wenn die Gründe auf begrenzte Schichten oder Arbeitskraft zurückzuführen sind, dann können wir uns darauf einigen, dass Sie in der Lage sind, mehr zu produzieren, aber Sie tun es nicht... aufgrund menschlicher Einschränkungen. 

Frage #2: Welche Maschinen haben Sie bereits? 

Heutzutage verwenden einige wenige Unternehmen Packhilfestationen/-tische, die meisten verwenden Schachtelwender (Rechtwinkelabpacker) mit Packtischen und viele sind irgendwo zwischen halb- und vollautomatischen Packern angesiedelt.

🔍 Verwandt: Was ist der Unterschied zwischen manuellen, halbautomatischen, automatischen und vollautomatischen Abpackern?

Befinden Sie sich in einer Situation, in der Ihre Schachteln aus Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine herauskommen, gefolgt von Ihren Mitarbeitern, die Ihre Schachteln von dort mit der Hand in eine Umkiste packen und sie dann irgendwo hinschieben, wo jemand sie mit einem Klebeband verschließt? 

Das war ein Zungenbrecher! Aber wenn Sie mit "Ja" geantwortet haben, dann befinden Sie sich wahrscheinlich in der Anfangsphase der Produktion, wo Sie nichts hinter der Faltschachtel-Klebemaschine haben.   

💡 Hier ein kurzer hilfreicher Tipp: Durch einfaches Hinzufügen eines weiteren Förderers können Sie die Geschwindigkeit im Vergleich zum Ausgang der Klebemaschine verlangsamen. Warum das? 

Man kann es in Bezug auf die Dichte betrachten. Wenn Sie die Dichte Ihrer Schachteln pro Meter Förderband erhöhen, können Sie mehr Schachteln pro Meter Förderband anhäufen. Dies führt zu mehr Schachteln im gleichen Zeitraum. 

Mehr Schachteln bedeutet mehr Zeit für Ihre Packperson 

Mehr Zeit bedeutet, dass der Prozess viel entspannter verläuft.  

Mehr Gelassenheit bedeutet weniger Raum für Fehler. 

Der zweite Schritt ist die Beurteilung Ihrer aktuellen Faltschachtel-Klebelinien und der um sie herum vorhandenen Anlagen. Manchmal sind nur einige Änderungen erforderlich, wie z.B. das Hinzufügen weiterer Module an der Faltschachtel-Klebemaschine oder das zeitaufwendige Ersetzen der Klebemaschine durch eine neuere.  

Die Ausrichtung der Schachteln in der Umkiste kann aus Stil- oder Formatgründen variieren. Nehmen Sie zum Beispiel die Schachtelwender IN, die wir hier bei IMPACK entwerfen, wie im Bild unten gezeigt. Sie ermöglichen es, Schachteln um 90° zu drehen. Der Schachtelwender IN1 kann direkt auf dem Kompressionsriemen der Faltschachtel-Klebemaschine installiert werden - die einfachste und wirtschaftlichste Art, Ihre Schachteln zu drehen.

IN1 21-059 webp

IMPACK'S Schachtelwender IN1

Ich liebe diesen Artikel von Jeff über PostPress, in dem es um die Wahl der richtigen Faltschachtelklebemaschine geht, denn er ist ein guter Ausgangspunkt, um die 3 wichtigsten Punkte zu betrachten, die Sie bei der Wahl der richtigen Klebemaschine wissen müssen. 

Eine moderne Klebemaschine bedeutet in der Regel ein besser automatisiertes, reibungsloseres und schnelleres Einrichten, das weniger Arbeitskraft erfordert. Problem gelöst! 

Lassen Sie uns zur letzten Frage kommen. 

Frage #3: Wie viele Schichten arbeiten Ihre Mitarbeiter? 

Wenn Sie nur mit einer Schicht, 5 Tage in der Woche an einer Klebemaschine arbeiten, dann sind Sie wahrscheinlich ein Familienunternehmen oder ein Kleinunternehmer.  

Seien wir ehrlich... in solchen Situationen brauchen Sie nicht wirklich eine neue Faltschachtelklebemaschine, geschweige denn eine vollständige Automatisierung, einfach weil Sie keine aggressiven ROI-Ziele erreichen müssen.  

Stattdessen können Sie in ergonomischere Arbeitsplätze investieren, damit die Menschen gerne zur Arbeit kommen. Darüber hinaus können Sie Ihre Produktivität steigern, indem Sie ein zusätzliches Förderband und zwei Kipptische mit Umkistenverschliesser installieren. 

Wenn Sie andererseits 1 oder 2 Faltschachtelklebemaschinen besitzen, dann sind Sie wahrscheinlich in der Lage, ein bisschen von allem zu produzieren, aber nichts, was in Bezug auf Volumen oder Auflagenhöhe zu groß ist. Falls dies auf Sie zutrifft, könnte es lukrativ sein, den ersten Schritt in Richtung Halbautomatisierung zu machen.  

Wenn Sie nun 3 oder mehr Faltschachtel-Klebemaschinen mit spezialisierten Produktionslinien besitzen und eine Vielzahl von Multiformatschachteln herstellen, dann möchten Sie hoch entwickelte Maschine, die größer, besser und spezialisierter sind in Betracht ziehen.

Brauchen Sie nun also wirklich einen Faltschachtel-Klebemaschinen Abpacker? 

Sollten Sie also zu einem Abpacker "Ja" oder "Nein" sagen?  

Photo of business man wondering JPG

Alles läuft darauf hinaus, was Sie brauchen.  

Hier ist die konkrete Antwort, auf die Sie gewartet haben:  

Wenn Sie die Kapazität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine nicht mehr erhöhen können, weil Sie Ihre Klebemaschine an die Grenze des Möglichen gebracht haben, dann fragen Sie sich: Wo genau findet der Engpass statt?  

Wenn der Engpass bei der Verklebung de Schachtel liegt und Sie 1 Packperson haben, dann hilft Ihnen ein einfacher Abpacker wie das Ergosa von IMPACK nicht weiter. Ein vollautomatischer Abpacker wie Virtuo + ACF von IMPACK könnte jedoch diese Person einsparen, wenn es die Produktionsvolumen erlauben.

Zum Beispiel: Nehmen wir an, Sie produzieren mit einer Packperson 50.000 Schachteln pro Stunde und haben die Höchstgeschwindigkeit Ihrer Klebemaschine erreicht. Das bedeutet, dass Sie mit der Klebemaschine nicht schneller laufen können, egal was Sie tun. Der Einsatz einer weiteren Person hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit, da die Klebemaschine bereits ihr Limit erreicht hat. 

Daher "brauchen" Sie bei kleinen Produktionsvolumina wahrscheinlich keinen Packer. Allerdings könnte ein Abpacker aus ergonomischen Gründen helfen, und Sie müssen beurteilen, was Ergonomie für Ihr Unternehmen wert ist.  

Bie grossen Produktionsvolumina > 150,000 Schachteln, könnte sich jedoch eine automatische Lösung rechnen.

Wenn der Engpass bei der Verklebung der Schachteln liegt und Sie 2 Personen packen lassen, dann können Sie 1 oder 2 Personen mit Hilfe eines Packers reduzieren.  

Zum Beispiel: Ihre Klebemaschine Läuft mit einer Geschwindigkeit von 50.000 Schachteln pro Stunde, wobei 2 Personen hart arbeiten, um bei dieser Geschwindigkeit zu packen. Sie wissen auch, dass die Faltschachtelklebemaschine an ihre Grenzen gestoßen ist, dann sollten Sie die Anschaffung eines Abpackers in Betracht ziehen 

Der Packer würde Ihnen helfen, 1 oder 2 Personen einzusparen und mit der gleichen Klebe-Geschwindigkeit weiter zu produzierenDas bedeutet, dass diese eine verbleibende Person doppelt so schnell packt wie zuvor oder gar keine Abpackperson mehr benötigt wird.

Wenn der Engpass an der Packstation liegt, dann ist egal was Sie beim Abpacken verbessernschon sehr hilfreich.  

Der Einfachheit halber nehmen wir dasselbe Beispiel: Ihre Klebemaschine läuft mit einer Geschwindigkeit von 50.000 Schachteln pro Stunde, wobei 2 Personen hart arbeiten, um diese Geschwindigkeit zu erreichen

Diesmal wissen Sie jedoch, dass die Faltschachtelklebemaschine mit 80.000 Schachteln pro Stunde laufen könnte. In dieser speziellen Situation möchten Sie vielleicht einen Abpacker finden, der Ihnen hilft, Ihr volles Potenzial von 80.000 Schachteln pro Stunde entweder vollautomatisch oder mit nur einer Person zu erreichen 

Wenn Sie andererseits immer in den kleineren Volumenbereichen von 20.000-40.000 Schachteln pro Einrichtung arbeiten, werden Sie in der Regel nicht die Höchstgeschwindigkeit Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine erreichen. Hier könnten Packhilfen aus ergonomischen oder organisatorischen Gründen für Sie von Interesse sein.

🔍 Verwandt: Was ist der Unterschied zwischen Gängigen Pack-Hilfsstationen und einem Ergosa Abpacker? (Definition, Automatisierung & Typen)

Wenn Sie zu den Leuten gehören, die direkt zum Ende springen, hier ist der schnelle Tipp zum Mitnehmen: 

Der wirkliche Wendepunkt zwischen der Entscheidung, ob man von nur einer Klebemaschine zu einem zusätzlichen Abpacker übergeht oder nicht, ist die Einrichtzeit.

👉 Wenn Ihre Klebemaschine schneller laufen könnte, Sie aber nicht wissen, wie Sie sie schneller machen können, haben wir einen ganzen Artikel verfasst, in dem Sie Schritt für Schritt erfahren, wie Sie die Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine mit Investitionen und mit einer Investition von 0 € maximieren können.  

Wenn Ihre Klebemaschine jedoch weit davon entfernt ist, ihr volles Potential auszuschöpfen, und Ihre zwei Mitarbeiter in der Packstation von der täglichen harten Arbeit erschöpft sind, dann ist dies der beste Hinweis darauf, dass es an der Zeit ist, einige Optionen von Abpackern zu prüfen.

👉 Wenn das auf Sie zutrifft, informieren Sie sich über die Arten von Verpackungsmaschinen für Faltschachteln und die Vorteile, die sie für Ihr Unternehmen bieten können!

Bei IMPACK sind wir unglaublich passioniert darin, unsere Kunden darüber aufzuklären, was für sie richtig ist. Das bedeutet, dass wir alles tun, was wir können, um Ihnen zu helfen, die beste und passendste Entscheidung für Ihr Unternehmen zu treffen. Das bedeutet auch, über Produkte zu sprechen, die wir nicht verkaufen, da wir es uns zum Ziel gesetzt haben, die Nr. 1 unter den Schulungsressourcen für Faltschachtel-Klebemaschinen Abpacker zu werden.  

Ich verstehe, dass es nicht einfach ist, sich für einen Faltschachtel-Klebemaschinen Abpacker zu entscheiden, und es kann noch schwieriger sein, die Mitarbeiter in Ihrer Organisation davon zu überzeugen, warum Sie einen benötigen. Deshalb schlage ich vor, dass Sie, bevor Sie den Startschuss geben, einen Blick auf den folgenden Artikel werfen: Welcher Klebemaschinen Abpacker ist der richtige für Sie?