13 min read

Top 7 Wege zur Steigerung der Produktivität von Faltschachtel-Klebemaschinen mit Investition

Featured Image

 

👉 Sie wollen den Bereich Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine auf einfache Weise und zu den geringstmöglichen Kosten verbessern.

👉 Sie wollen ein Abpacksystem, mit dem Sie Geld sparen, ohne Ihre Produktion einzuschränken.

👉 Sie wollen mehr Leistung bei weniger Abpackpersonal.

👉 Sie wollen einen schnelleren Output mit kürzeren Rüstzeiten.

👉 Sie sind es leid, größere Aufträge wegen des Preises an die Konkurrenz zu verlieren.

👉 Sie wollen Antworten... und zwar jetzt.

Ich verstehe Sie.

Mein Name ist Stefan Badertscher und ich bin Vertriebs- und Marketingleiter bei IMPACK.

In den letzten 8 Jahren habe ich persönlich über 400 Produktionsstätten besucht und aus nächster Nähe gesehen, was die erfolgreichsten und weniger erfolgreichen Verpackungshersteller bei ihrer täglichen Arbeit tun.

Diese Erfahrungen haben mir gezeigt, wie Projekte schon in den ersten Wochen scheitern können, weil bestimmte Schritte nicht durchgeführt wurden. Noch interessanter ist, dass meine Erfahrungen belegen, wie einfache Investitionen dazu führen können, dass Kunden gewaltige Erfolge realisieren und ihren Markt dominieren.

Heute stelle ich Ihnen die 7 effektivsten Möglichkeiten vor, mit denen Sie die Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine maximieren können, ohne etwas zu verbergen.

Ich werde darauf eingehen, welche Schritte Sie unternehmen sollten und wie Sie diese Schritte umsetzen bzw. in welcher Reihenfolge die Schritte erfolgen sollten.

Tipp #1: Fügen Sie nach der Presstrecke Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine ein Förderband hinzu

*Wenn Sie bereits ein Förderband nach Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine installiert haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

Accumulation conveyor Webp

Förderband von IMPACK

Indem Sie ein Förderband hinzufügen, geben Sie Ihrem Abpackpersonal die Möglichkeit, mehr Schachteln pro Meter Förderband zu stauen/ akkumulieren, daher der Name "Stauförderband/Akkumulationsband”.

Dadurch verringert sich die Geschwindigkeit Ihres Schachtelstroms und es können mehr Schachteln im gleichen Zeitrahmen abgepackt werden.

Dementsprechend hat Ihr Abpackpersonal mehr Zeit und Ruhe, was zu einem natürlich schnelleren Abpackprozess führt.

Das steht im Gegensatz dazu, dass Ihr Personal direkt von der Auslage der Faltschachtel-Klebemaschine abpackt. Hier gibt es keinen Puffer, wenn einige Schachteln kontrolliert/angepasst werden müssen oder wenn ihnen einige Schachteln aus den Händen gleiten.

Bei Kunden, die nicht über ein Stauförderband verfügen, habe ich sehr häufig beobachtet, dass das Abpackpersonal versucht, seinen eigenen Puffer aufzubauen, indem es die Presstrecke so schnell wie möglich entleert.

Dies führt zu einem wenig ergonomischen Arbeitsplatz.

Das Stauförderband ermöglicht es den Abpackpersonen, mehr Schachteln pro Meter Förderband zu erhalten, was ein entspanntes Arbeiten ermöglicht und sie in die Lage versetzt, eventuelle Probleme mit den Schachteln problemlos zu beheben, wenn sie auftreten.

Tipp #2: Rüsten Sie Ihre einfachen Tische zu echten Kipptischen auf

*Wenn Sie echte Kipptische haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

Der nächste Schritt wäre die Aufrüstung Ihrer einfachen Tische mit Kipphalterungen/-ständern zu "echten Kipptischen".

“Aber was ist der Unterschied zwischen einfachen Tischen und echten Kipptischen?”

Gute Frage! Einfache Tische sind Tische, die vor Ort aus Holz oder rostfreiem Stahl hergestellt werden, um die Umkisten zu halten, in die die Schachteln abgepackt werden sollen.

Sehr oft kombinieren Kunden diese Tische mit einem "Kipphalter/Ständer", mit dem die Umkisten gekippt werden können, damit verhindert wird, dass Schachteln herunterfallen, wenn sie in die Umkiste gegeben werden.

Vereinfacht gesagt, sind einfache Tische feste Kippstationen.

Ein Beispiel für eine feste Kippstation, die ich bei einem unserer Kundenbesuche gesehen habe, sehen Sie auf dem folgenden Bild:

Waste Bin Photo Webp-1

Das Foto von einem unserer Kundenbesuche zeigt, wie das Abpackpersonal die Schachteln auf einem einfachen Tisch mit "Kipphalterung", d. h. einer festen Kippstation zum Kippen der Umkisten, abpackt.

Bei festen Kippstationen müssen die Abpackpersonen die Umkiste nach dem Abpacken auf ein Förderband schieben. Jedes Mal, wenn eine Umkiste ausgeworfen wird, bedeutet dies eine Schubbewegung von 6-12 kg.

Darüber hinaus wird die befüllte Umkiste je nach Material durch die Reibung noch schwerer.

Bei den tatsächlichen Kipptischen hingegen handelt es sich um Tische, die aus einem Metallrahmen bestehen, wobei die Umkiste auf einem frei beweglichen Teil wie z. B. ein "Leichtrollenband" steht, wie in der folgenden Abbildung zu sehen ist.

Der Rahmen, der die Umkiste hält, ist auf beiden Seiten an einem bestimmten Punkt fixiert, damit der Tisch umkippen kann, wenn die Umkiste bewegt wird.

Richtige Kipptische eliminieren die Reibung zwischen der Umkiste und der Oberfläche, auf der sie sich bewegt, indem sie moderne Technologien wie "frei bewegliche “Leichtrollenbänder" verwenden.

Dadurch ist die zum Auswerfen der Umkiste erforderliche Kraft nahezu null.

Die folgende 3D-Zeichnung zeigt einen echten Kipptisch:

3D Image of actual tilting tables Webp-1

Grafische 3D-Darstellung eines "echten Kipptisches".

Sobald die Umkiste abgepackt wurde, schließt das Personal die Laschen der Umkiste und schiebt die sie nach vorne. Anschließend wird die Umkiste auf ein Förderband oder direkt in die Verschließmaschine ausgegeben.

“Doch warum brauche ich eigentlich einen Kipptisch?”

  • Es ist weniger anstrengend für das Abpackpersonal und erfordert weniger manuelle Arbeit.

  • Es geht schneller und bewirkt mit der Zeit einen Unterschied.

Das folgende Bild zeigt die erste Variante der "Pack-Hilfsstation" von IMPACK, die Pack-Hilfsstation 1.0, die aus einer Kombination von Stauförderer und tatsächlichem Kipptisch besteht.

ezgif.com-gif-maker (67)-1

Die Pack-Hilfsstation 1.0 von IMPACK: Eine Kombination aus Stauförderer und Kipptisch.

Tipp #3: Fügen Sie einen Schachtelwender hinzu

Ein weiterer Schritt nach vorn wäre das Hinzufügen einer Funktion zum Drehen der Schachteln.

box turner webp

IN2 Schachtelwender von IMPACK.

Der Vorteil einer Drehfunktion für Schachteln besteht darin, dass die Schachteln um 90° nach links oder rechts gedreht werden können. Dadurch kann die Ausrichtung der Schachteln so gesteuert werden, dass sie der gewünschten Abpackkonfiguration entsprechen.

Würden die Schachteln nicht gedreht, kämen sie aufrecht heraus und müssten von Ihrem Abpackpersonal manuell um 90° gedreht und dann in die Umkiste gegeben werden.

Der Schachtelwenderrichtet die Schachteln für das Abpackpersonal aus und erleichtert so das Abpacken.

Herkömmliche Längsnahtschachteln werden nämlich in der Regel so abgepackt, dass die Klebelasche horizontal liegt, wenn sie in die Umkiste gegeben werden (siehe folgende Abbildung).

Der Schachtelwender vereinfacht diese Anordnung automatisch, damit Ihr Abpackpersonal die Schachteln nicht manuell wenden muss, bevor sie in die Umkiste abgepackt werden.

Straight line box with glue-line laying horizontal

Ein Schachtelwender ermöglicht:

  • Vermeidung von sich wiederholenden Bewegungen, die zu dauerhaften Handgelenksverletzungen führen.

  • Vereinfachung der Greifbewegung.

  • Zeitersparnis beim Verpackungsprozess.

Mit der Umsetzung aller 3 vorangegangenen Tipps hätten Sie nun die gängigste Packhilfe bzw. die gängigste Abpack-Hilfsvorrichtung auf dem Markt: Eine Gängige Packhilfsstation.

Kurz gesagt, die meisten Sammeltische sind nichts anderes als ein Stauförderer in Kombination mit einem Kipptisch und einem Schachtelwender.

🔍 Zum Thema: Was ist der Unterschied zwischen Gängigen Packhilfsstationen und dem Ergosa Abpacker (& was ist besser für Sie?)

 

Das untere Bild zeigt IMPACK’s zweite Pack-Hilfsstation als Option “Pack-Hilfsstation 2.0” welche ähnlich zu anderen Sammeltischen auf dem Markt ist.

Die Pack-Hilfsstation 2.0 ist eine Kombination aus einem Stauförderer, einem richtigen Kipptisch und einem Schachtelwender.

latest pick & place

IMPACK Pack-Hilfsstation 2.0: Eine Kombination aus Stauförderer, ein echter Kipptisch und ein Schachtelwender.

Tipp #4: Integrieren Sie einen Umkisten-Verschließer

new case sealer webp

Umkisten-Verschließer von IMPACK.

Integrieren Sie als nächstes ein Gerät zum Verschließen von Umkisten, um das Verkleben der Umkisten zu automatisieren, nachdem Sie diese manuell ausgegeben haben.

Wenn ich unsere Kunden besuche, sorgt dieser Tipp immer wieder für eine Überraschung.

Mit ein paar einfachen Kalkulationen wird den Kunden schnell klar, wie viel Zeit (und Geld) sie bisher mit dem Abpacken von Umkisten verbracht haben, indem die Umkisten durch das Abpackpersonal mit Klebeband verschlossen wurden.

Mit einem Gerät zum Verschließen der Umkisten können Sie den Verschließvorgang vollständig automatisieren, damit Ihr Abpackpersonal keine Umkisten mehr manuell verschließen muss.

Schieben Sie die Umkiste einfach durch das Gerät, und sie kommt automatisch mit Klebeband verschlossen heraus.

Sie können sogar noch einen Schritt weiter gehen und Ihre Umkisten abpacken, ohne den Boden der Umkisten zu verkleben.

Der Umkisten-Verschließer verklebt vollautomatisch die Ober- und Unterseite der Umkiste in einem Vorgang.

Mit dieser Investition können Sie etwa 3-6 Sekunden pro Kiste sparen.

Das folgende, sehr einfache Beispiel zeigt, wie viel Zeit und Geld Sie mit einer Umkisten-Verschließmaschine sparen können:

Nehmen wir an, dass Ihr Unternehmen zwei 8-Stunden-Schichten pro Tag in einer 5-Tage-Woche arbeitet. Wenn Sie nur 1 Umkiste pro Minute abpacken, benötigen Sie allein für das Abkleben der Umkisten 8 Stunden pro Woche.

Das heißt, 6 Sekunden pro Umkiste x 60 Minuten pro Stunde x 8 Stunden pro Arbeitsschicht x 2 Schichten pro Tag x 5 Tage pro Woche = 28’800 Sekunden oder 8 Stunden.

Lassen Sie sich das einmal durch den Kopf gehen: Jede Woche benötigen Sie einen vollen Arbeitstag (8 Stunden) zum Verkleben der Umkisten.

Das sind 20 % einer durchschnittlichen Arbeitszeit eines Mitarbeiters. Bei durchschnittlich gesamten Arbeitskosten von ca. 60’000 CAD pro Jahr für einen Bediener/Abpacker ergibt dies 12’000 CAD pro Jahr, die allein dafür ausgegeben werden, damit ein Mitarbeiter Ihre Umkisten verschließt.

Die einmaligen Anschaffungskosten für eine Umkisten-Verschließmaschine liegen zwischen 3’000 und 9’000 CAD. Dies bedeutet, dass sich die Investition in einen Umkisten-Verschließer in den meisten Fällen innerhalb von 3-9 Monaten amortisiert.

Tipp #5: Achten Sie darauf, dass Ihre geklebten Schachteln keine 100%-Kontrolle benötigen

Boxes after one another webp

Rüsten Sie Ihre Faltschachtel-Klebemaschine mit einem Klebekontrollsystem und einem Schachtelauswurfsgerät aus. Damit wird sichergestellt, dass die Schachteln, die aus dem Pressband der Faltschachtel-Klebemaschine kommen, gut verklebt sind, auch wenn Ihre Klebemaschine mit höheren Geschwindigkeiten läuft.

Dies ist bei weitem der wichtigste Schritt, den Sie durchführen sollten, wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihren Abpackprozess zu beschleunigen.

Immer wieder höre ich diese Aussage von potenziellen Kunden:

“Wir müssen 100% unserer Schachteln durch unser Personal überprüfen lassen.”

Falls dies auf Sie zutrifft und Sie keine Möglichkeit sehen, einige Schachteln für die Inspektion zu bemustern oder Ihren Kunden dazu zu bringen, einen gewissen Prozentsatz kleinerer Mängel zu akzeptieren, dann können Sie die Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine nicht verbessern.

Aber - mit einem Inspektionssystem, das Ihre Schachteln während des Klebevorgangs kontrolliert, erhöhen Sie das Vertrauen in den gesamten Prozess, indem Sie die Qualität der Schachteln, die in Ihre Umkisten abgepackt werden, steuern.

Dazu gefällt mir der Artikel Systeme zur Qualitätskontrolle als Schlüssel zum Erfolg in der Faltschachtel-Produktion vom PostPress Magazine. Darin geht es um die Bedeutung von Klebeinspektions- und Schachtelauswurfsystemen und deren Merkmale und Vorteile sowie um Aspekte, die bei der Auswahl dieser Qualitätskontrollsysteme zu beachten sind.

Sie werden nie zu 100 % garantieren können, dass alle Schachteln zu 100% perfekt sind, aber Sie werden die Gewissheit haben, dass Sie eine vom Kunden freigegebene Schachtel-Qualität produzieren und zwar zu dem Prozentsatz, den Ihr Kunde mit Ihnen vereinbart hat.

Und, was kommt am Ende dabei heraus?

Wir raten unseren Kunden immer, einen Geschwindigkeitstest zu machen, bevor sie einen Faltschachtel-Klebemaschinen-Abpacker in Erwägung ziehen.

Um zu überprüfen, ob Ihre Faltschachtel-Klebemaschine tatsächlich der Engpass ist, können Sie diese kurze Überprüfung durchführen:

Stellen Sie sich vor, Sie würden 4 bis 6 Personen eine Stunde lang an Ihre Faltschachtel-Klebemaschine einsetzen, um die Geschwindigkeit Ihrer Klebemaschine auf das Maximum zu steigern.

Und nehmen wir an, dass Sie immer noch gut verklebte Schachteln erhalten. Was wäre dann das Ergebnis?

Wird Ihre Faltschachtel-Klebemaschine schneller laufen und mehr Produkte in kürzerer Zeit produzieren?

Oder werden Sie mit Qualitätsproblemen konfrontiert, sobald Sie Ihre Klebemaschine mit höheren Geschwindigkeiten laufen lassen?

Wenn Letzteres zutrifft, dann ist Ihre Klebemaschine der Engpass.

Das heißt, wenn Sie feststellen, dass Ihre Klebemaschine mit mehr als 1 bis 2 Abpackpersonen nicht schneller arbeiten kann, weil es dann zu Qualitätsproblemen kommt, so bedeutet dies, dass Sie eines (oder mehrere) der folgenden Probleme haben:

  • Ihre Schachteln können nicht schneller geklebt werden, ohne dass sie Schaden nehmen.

    • 👉 Vielleicht könnte eine neue Faltschachtel-Klebemaschine sie schneller kleben, aber das müsste im Detail analysiert werden.

  • Ihre Schachteln sind gut gefaltet und geklebt, aber derLeim haftet nicht so, wie er sollte.

    • 👉 Viele Kunden wechseln den Leim, den sie verwenden, und benutzen einen Leim, der eine schnellere und stärkere Haftung bietet, sobald sie anfangen, schneller zu fahren.

  • Ihre Schachteln sind gut gefaltet, aber es ist nicht genug Leim vorhanden oder der Leim fehlt ganz.

    • 👉Sie können dieses Problem mit einem verbesserten Klebe- und Leimkontrollsystem lösen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihre Schachteln auch dann gut verklebt werden, wenn Ihre Faltschachtel-Klebemaschine mit höherer Geschwindigkeit läuft.

Ihr Falt- und Klebeprozess ist das Herzstück Ihrer Produktion.

Mit anderen Worten: die Beherrschung des Falt- und Klebeprozesses sollte Ihr Hauptanliegen sein, wenn Sie darüber nachdenken, Ihre EOL (end of line) Qualitätskontrolle zu automatisieren.

Das Einstellen einer Faltschachtel-Klebemaschine ist eher ein handwerklicher Vorgang als eine Automatisierung. Die Steigerung der Leistung Ihrer Klebemaschine ist keineswegs so einfach wie das Hochdrehen des Geschwindigkeitsreglers Ihrer Klebemaschine.

Wenn man zum Beispiel eine komplexe Schachtel an der Faltschachtel-Klebemaschine einstellt, braucht man einige Zeit, um die Klebemaschine zu optimieren, bis man ein gutes Produktions- und Beständigkeitsniveau erreicht hat.

Das Problem ist jedoch, dass man bei der Einstellung der Klebemaschine, entweder durch das Einstellen einer neuen Schachtel oder durch Anpassungen, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, unweigerlich Ausschuss produziert.

Eine halb gefaltete Schachtel hier, ein Haufen schlecht verklebter Schachteln dort, zusammengeklebte Schachteln, auseinandergerissene Schachteln usw.

Und je weiter die Automatisierung voranschreitet, desto mehr müssen diese Ungereimtheiten beim Abpacken berücksichtigt werden.

Warum?

Wenn Sie schlecht verklebte oder beschädigte Schachteln zum Schachtel-Abpacker schicken, werden diese

  • Entweder abgepackt und an Ihren Kunden geschickt werden, ohne dass Sie es bemerken.

  • Oder bei einer stärker automatisierten Maschine einen Stau in der Umkiste verursachen und die gesamte Produktionslinie zum Stillstand bringen.

Zwei Dinge, die Sie auf keinen Fall wollen.

Tipp #6: Integrieren Sie pneumatische Kipptische

Schließlich können Sie pneumatische Kipptische einsetzen, die Ihre Umkisten per Knopfdruck oder Pedaldruck in die Umkisten-Verschließmaschine schieben.

Dieser Schritt würde Sie wohl auf die höchste Stufe des manuellen Abpackens bringen. So würden Sie, zusätzlich zu den Einsparungen, die Sie durch die Umsetzung von Tipp # 4 erzielen, Zeit und Geld sparen..

Tipp #7: Entdecken Sie die Optionen für Equipment für Faltschachtel-Klebemaschinen

Evero Packer 3 Webp

Drei IMPACK Everio Stapler am Produktionsstandort eines Kunden.

Wenn Sie alle 6 Tipps beherzigt haben, sind Sie in der besten Position, um die Welt der Peripheriegeräte für Faltschachtel-Klebemaschinen zu erkunden.

Dazu gehören halbautomatische, automatische und vollautomatische Abpacker, Stapler, und Vor-Einleger für Faltschachtel-Klebemaschinen.

Hinzu kommen Peripheriegeräte wie Schachtelwender, Paket-Verschränker, Geräte zum Zählen und Trennen, und kundenspezifische Lösungen, die auf die einzigartigen und individuellen Bedürfnisse Ihrer Produktion zugeschnitten sind.

🔍 Zum Thema: Was ist der Unterschied zwischen manuellen, halbautomatischen, automatischen und vollautomatischen Faltschachtel-Klebemaschinen Abpacker?

Damit Sie Tipp #7 umsetzen können, müssen Sie zunächst Tipp #5 anwenden und den Falt- und Klebeprozess beherrschen. Mit anderen Worten: Sie sollten sich zu 100% darauf verlassen können, dass Ihre Schachteln gut verleimt herauskommen.

Sobald Sie den Falt-Klebevorgang sicher beherrschen, wissen Sie, dass Sie:

  1. die Leistung Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine bei gleichbleibender Qualität erhöhen,

  2. oder die Leistung Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine beibehalten, aber mit weniger Abpackpersonal auskommen werden.

Jetzt können Sie damit beginnen, Equipment und Peripheriegeräte für Faltschachtel-Klebemaschinenin Betracht zu ziehen.

Doch das Wissen, dass Sie in neue Anlagen investieren müssen, ist nicht "die" ultimative Lösung, um das Potenzial Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine voll auszuschöpfen.

Viele Anbieter von Abpacker Lösungen versuchen, ihre Abpacksysteme an potenzielle Kunden zu verkaufen, auch wenn diese ihr Faltklebeverfahren noch gar nicht beherrschen.

Obwohl es für uns ein einfacher Verkauf wäre, ist es nicht das, wofür wir hier bei IMPACK stehen.

Wenn ein potenzieller Kunde seinen Falt- und Klebeprozess nicht beherrscht, würden wir ihm kein Abpack-Equipments als Option anbieten, selbst wenn er es möchte (was auch schon vorgekommen ist).

Es gibt bestimmte grundlegende Schritte, die Sie unternehmen sollten, bevor Sie Abpackequipment in Erwägung ziehen (die 6 Tipps, die wir bereits erläutert haben) - wenn Sie tatsächlich der schnellste Produzent in Ihrer Branche werden wollen.

Die Umsetzung dieser 7 Tipps zur Produktivität von Faltschachtel-Klebemaschinen wird Sie in die Lage versetzen, Ihren Faltschachtel-Klebeprozess mit Abpackequipment auszustatten, und - was noch wichtiger ist - Ihre Investition in Abpackequipment und Peripheriegeräte bestmöglich zu amortisieren.

Sollte ich tatsächlich in Abpack-Ausrüstung investieren?

Deciding Webp

Es kommt ganz darauf an, was Sie brauchen.

Aber dabei will ich es nicht belassen.

Hier ist die ehrliche Antwort:

Wenn Sie die Kapazität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine nicht mehr erhöhen können, weil Sie Ihre Klebemaschine an ihre Grenzen gebracht haben, dann fragen Sie sich: Wo genau befindet sich der Engpass?

👉 1. Wenn Ihr Engpass bei der Verklebung liegt und Sie nur 1 Abpackperson haben:

dann hilft Ihnen eine weitere Abpackperson nicht weiter, da Ihre Faltschachtel-Klebemaschine ihre maximale Geschwindigkeit erreicht hat.

Ebenso wenig hilft eine einfache Abpackhilfe wie die beliebten Sammeltische.

Ein Beispiel: Nehmen wir an, Sie produzieren 50’000 Schachteln pro Stunde mit einer Abpackperson und Sie haben die Höchstgeschwindigkeit Ihrer Klebemaschine erreicht. Das bedeutet, dass Sie mit der Klebemaschine nicht schneller arbeiten können, egal was Sie unternehmen. Das Hinzufügen einer weiteren Person hat keinen Einfluss auf Ihre Geschwindigkeit, da die Klebemaschine bereits ihre Höchstgeschwindigkeit erreicht hat.

Deshalb "brauchen" Sie für kleine Produktionsmengen wahrscheinlich keinen Abpacker. Dennoch könnte ein Schachtel-Abpacker aus ergonomischen Gründen hilfreich sein und Sie sollten abwägen, was die Ergonomie für Ihr Unternehmen wert ist.

Bei großen Produktionsmengen von 150’000 Schachteln oder mehr könnte ein vollautomatischer Abpacker, wie z. B. der Virtuo + ACF, von IMPACK, eine lukrative Lösung sein, da er die eine Abpackperson entbehrlich macht und sie für höherwertige Tätigkeiten einsetzt (wenn die Produktionsmengen entsprechend vorhanden sind).

👉 2. Wenn Ihr Engpass beim Kleben liegt und Sie 2 Abpack-Mitarbeiter haben:

Dann hilft es Ihnen nicht, mehr Personal einzusetzen, da Ihre Faltschachtel-Klebemaschine ihre maximale Geschwindigkeit erreicht hat.

Zum Beispiel: Wenn Ihre Klebemaschine mit einer Geschwindigkeit von 50’000 Schachteln pro Stunde läuft und 2 Personen hart arbeiten, um mit dieser Geschwindigkeit abzupacken, und Sie bereits wissen, dass Ihre Faltschachtel-Klebemaschine ihre maximale Geschwindigkeit erreicht hat, dann sollten Sie einen zusätzlichen Schachtel-Abpacker in Betracht ziehen.

Ein Abpacker würde Sie dabei unterstützen, 1 oder 2 Abpackpersonen zu reduzieren und mit der gleichen Geschwindigkeit weiter zu produzieren.

Dies bedeutet, dass Sie entweder keine Abpackpersonen mehr benötigen oder dass die verbleibende Person doppelt so schnell abpackt wie zuvor.

👉 3. Wenn Ihr Engpass beim Abpacken liegt:

Dann wäre ein Abpacker eine lohnende Investition.

Wenn Ihre Faltschachtel-Klebemaschine mit einer Geschwindigkeit X und einer Person läuft und Sie wissen, dass Ihre Klebemaschine schneller laufen kann, dann wäre der nächste Schritt, eine zweite Person hinzuzufügen, um Ihre Klebemaschine auf eine höhere Geschwindigkeit zu bringen.

Einen Schritt weiter gehen Sie, wenn Sie 1 der 2 Abpackpersonen mit Hilfe eines halbautomatischen oder automatischen Faltschachtel-Klebemaschinen-Abpacker, wie z.B. dem halbautomatischen Ergosa Abpacker oder dem automatischen Virtuo Abpacker von IMPACK, reduzieren.

Alternativ können Sie beide Abpackpersonen mit einem vollautomatischen Abpacker, wie z. B. dem Virtuo + ACF von IMPACK, zu Tätigkeiten mit höherer Wertschöpfung versetzen.

Nehmen wir der Einfachheit halber das gleiche Beispiel: Ihre Klebemaschine läuft mit einer Geschwindigkeit von 50’000 Schachteln pro Stunde und 2 Personen arbeiten hart, um mit dieser Geschwindigkeit abzupacken. Diesmal wissen Sie jedoch, dass Ihre Faltschachtel-Klebemaschine mit einer Geschwindigkeit von 80’000 Schachteln pro Stunde arbeiten könnte.

In dieser speziellen Situation möchten Sie einen Abpacker finden, der Ihnen hilft, die maximale Geschwindigkeit Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine von 80’000 Schachteln pro Stunde zu erreichen, entweder vollautomatisch oder mit nur einer Abpackperson.

Wenn Sie sich hingegen immer in kleinen Mengen von 20’000-40’000 Schachteln pro Einrichtung bewegen, werden Sie in der Regel nicht die Höchstgeschwindigkeit Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine erreichen. In diesem Fall wären die Abpackhilfsstationen von IMPACK oder andere Sammeltische auf dem Markt eine bessere Wahl als ein Abpacker. Und zwar aus ergonomischen Gründen oder aus organisatorischen Gründen

Falls Sie zu den Leuten gehören, die direkt zum Ende springen, hier ist die Antwort in 60 Sekunden ⏱️:

Der eigentliche Knackpunkt bei der Entscheidung, ob Sie einen Faltschachtel-Klebemaschinen-Abpacker hinzufügen sollten oder nicht, ist die Rüstzeit, d.h. wenn Ihre Klebemaschine schneller laufen könnte und die Abpackpersonen beim Abpacken folgen können. Dann wäre das Optimieren Ihrer Klebemaschine die bessere Option als das Hinzufügen eines Schachtel-Abpackers zu Ihrer Klebemaschine.

👉 Wenn Ihre Klebemaschine schneller arbeiten könnte, Sie aber nicht wissen, wie Sie sie schneller machen können, erfahren Sie mehr über die 5 besten Möglichkeiten, die Produktivität Ihrer Faltschachtelklebemaschine mit Null-Investition zu maximieren

👉 Wenn Ihre Klebemaschine weit davon entfernt ist, ihre maximale Geschwindigkeit erreicht zu haben, aber Ihre 2 Mitarbeiter nicht mithalten können, könnten Sie sich mit den verschiedenen Arten von Abpack-Equipment für Faltschachtel-Klebemaschinen vertraut machen und herausfinden, wie diese Ihnen helfen können, das volle Potenzial Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine auszuschöpfen.

Falls Sie Fragen haben, die speziell Ihr Unternehmen betreffen, 📲 Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne dabei, die beste Lösung, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse, für Sie zu finden.