9 min read

Halbautomatisch vs. vollautomatisch: Welcher Abpacker ist besser?

Featured Image

Falls Sie als Kartonagen-Hersteller nach Möglichkeiten suchen, um die Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine zu steigern, sind Sie wahrscheinlich schon auf verschiedene Lösungen gestoßen.

Manuelle Abpackhilfen, halbautomatische Abpacker, automatische Abpacker und vollautomatische Abpacker sind nur einige Beispiele für die vielen Optionen, die an einer Faltschachtel-Klebemaschine zum Einsatz kommen können.

Verschiedene Anbieter von Abpackmaschinen bieten Lösungen mit unterschiedlichen Funktionen, Möglichkeiten und Automatisierungsgraden an.

Wie können Sie unter den vielen Optionen, die es auf dem Markt gibt, den besten Abpacker für Ihre Produktion auswählen?

Wo fängt man da an? Ist es schlicht ein Bauchgefühl?!

Bei IMPACK fertigen und installieren wir manuelles, halbautomatisches, automatisches und vollautomatisches Abpack-Equipment und Peripheriegeräte für Faltschachtel-Klebemaschinen.

Unser Ziel ist es, Faltschachtel-Hersteller dabei zu unterstützen, die Produktivität ihrer Klebemaschinen zu maximieren und höchste Abpackgeschwindigkeiten zu erreichen.

Dieser Artikel widmet sich dem Vergleich halbautomatischer Abpacker und vollautomatischer Abpacker und Sie erfahren, wie Sie den besten Abpacker für Ihre Produktion auswählen können.

Abpacksysteme lassen sich in 4 Kategorien einteilen:

ezgif.com-gif-maker - 2021-08-17T093319.760

Zunächst ist es wichtig für Sie zu wissen, dass es 4 unterschiedliche Automatisierungsgrade gibt, in welche die Abpacksysteme eingeteilt werden können:  

  1. manuelles Abpacken,

  2. halbautomatisches Abpacken

  3. automatisches Abpacken

  4. und vollautomatisches Abpacken.

1. Manuelles Abpacken:

Das manuelle Abpacken bietet den niedrigsten Automatisierungsgrad und ist in der Regel der Einstieg in den Betrieb einer Faltschachtel-Klebemaschine. Es handelt sich um die traditionelle Abpackmethode, bei der der gesamte Abpackvorgang manuell durchgeführt wird. 

Es gibt keine Automatisierung und kein Umkisten-Management.

Sammeltische sind die gebräuchlichsten Abpackhilfen, die unter die Kategorie “manuelles Abpacken” fallen.

Einige Beispiele für Sammeltische auf dem westlichen Markt sind: Handypack GT von Bobst, Omega Pack Station von KBA Duran, und FAS 480 von Tünker.

Die Packhilfsstation von IMPACK fällt unter die Kategorie der Sammeltische.

2. Halbautomatisches Abpacken:

Der halbautomatische Abpackprozess beinhaltet mindestens eine automatisierte Funktion.

Der Ergosa Abpacker von IMPACK ist zum Beispiel einer der wenigen halbautomatischen Abpacker, die es auf dem Markt gibt. 

Ausser unserem halbautomatischen Abpacker, dem Ergosa, gibt es kaum andere bekannte halbautomatische Abpacker auf dem Markt.

IMPACK bietet 2 Versionen des Ergosa Abpackers: den Ergosa A und den Ergosa C.

3. Automatisches Abpacken:

Beim automatischen Abpackprozess wird die Maschine zum Schlüsselfaktor des Abpackvorgangs, und das Abpackpersonal oder der Bediener beschränkt sich auf Hintergrundaufgaben wie die Beschickung des Abpackers mit leeren Umkisten oder dem Management voller Umkisten.

Einige Beispiele für automatische Abpacker auf dem westlichen Markt sind: der automatische Abpacker CartonPack 4 von Bobst , Diana Packer von Heidelberg, Express Pack WSI Global, sowie J-Pack von Graphic West Packaging.

Der automatische Abpacker von IMPACK ist der Virtuo.

4. Vollautomatisches Abpacken:

Von allen 4 Kategorien bietet der vollautomatische Verpackungsprozess den höchstmöglichen Automatisierungsgrad. Der gesamte Abpackprozess wird hier automatisch gesteuert, ohne dass die Anwesenheit eines Bedieners (oder einer anderen Person) während des Prozesses erforderlich ist. 

Die Abpackperson/der Bediener ist nur an der Einrichtung/ dem Umrüsten beteiligt.

Ein Beispiel für einen vollautomatischen Abpacker auf dem westlichen Markt ist der automatische Abpacker Carton Pack 4 + optionaler Umkistenaufrichter von Bobst.

Der vollautomatische Abpacker von IMPACK ist der Virtuo + ACF.

Im Folgenden werden wir uns nur auf 2 dieser 4 Kategorien konzentrieren: Halbautomatische Abpacker im Vergleich zu vollautomatischen Abpackern. 

Falls Sie eine ausführlichere Erklärung der 4 verschiedenen Automatisierungsstufen möchten, finden Sie in unserem Artikel “Was ist der Unterschied zwischen manuellen, halbautomatischen, automatischen und vollautomatischen Klebemaschinen-Abpackern?” einen tieferen Einblick in diese 4 Automatisierungsstufen sowie einen Vergleich der einzelnen Stufen.

Halbautomatische Abpacker - Vorteile & Nachteile

erg

Der Ergosa C von IMPACK: Ein leistungsstarker und vielseitiger halbautomatischer Abpacker mit der Leistung eines automatischen Abpackers, der 3 Abpackmodi bietet.

Ein halbautomatischer Abpacker automatisiert Ihren Abpackvorgang teilweise.

Er nutzt einen modernisierten Abpackprozess, um die Effizienz, Ergonomie und Produktivität Ihres Prozesses zum Abpacken von Umkisten zu optimieren. 

Ein halbautomatischer Abpacker enthält mindestens eine automatisierte Funktion. Das bedeutet, dass die Abpackpersonen/ Bediener eines halbautomatischen Abpackers der Schlüsselfaktor des Abpackprozesses bleiben, aber mit Hilfe von mindestens einer automatischen Funktion.

Beim Ergosa Abpacker von IMPACK zum Beispiel ist diese automatische Funktion das automatisierte Umkisten-Management. 

🔍 Zum Thema: Was ist das Umkisten-Management beim Ergosa und was ist der Unterschied zu Sammeltischen?

Vorteile halbautomatischer Abpacker

1. Schnelle & einfache Installation & Einrichtung:

Der Übergang vom nicht-automatischen zum halbautomatischen Abpacken bringt viele Vorteile mit sich. Einer der Hauptvorteile ist, dass halbautomatische Abpacker im Vergleich zu vollautomatischen Abpackern schneller und einfacher zu installieren und einzurichten sind.    

Der Ergosa zum Beispiel ist der erste Schritt vom traditionellen manuellen Abpacken mit Sammeltischen zur Halbautomatisierung. Die Rüstzeit eines Ergosa liegt bei nur 5 Minuten. 

Durch seine Wirtschaftlichkeit, Einfachheit und Vielseitigkeit kann der Ergosa dazu beitragen, die Abpackgeschwindigkeit mit nur 1 Abpackperson (anstelle von 2 Abpackpersonen) zu verdoppeln, so dass die Abpackgeschwindigkeit pro Person um mehr als das Vierfache erhöht wird.

🔍 Zum Thema: Wie schnell kann ich mit einem Abpacker von IMPACK arbeiten?

2. Mehr Flexibilität und Qualitätskontrolle:

Eines der größten Verkaufsargumente für einen halbautomatischen Abpacker ist sein hohes Maß an Flexibilität

Durch die Installation eines halbautomatischen Abpackers an Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine geben Sie Ihrem Abpackpersonal die Möglichkeit, einen einfachen Zugriff zu haben.

Um auf unser Beispiel, den Ergosa, zurückzukommen: Der einfache Zugang zu den Schachteln ermöglicht Ihrem Abpackpersonal das Durchführen von Anpassungen, Qualitätskontrollen und Korrekturen, ohne die Produktion unterbrechen zu müssen.

Im direkten Vergleich zu Sammeltischen bietet der Ergosa ein Umkisten-Managementsystem.

Aufgrund seiner hohen Flexibilität und seines einfachen Zugangs kann der Ergosa buchstäblich alles verarbeiten, was Sie mit Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine produzieren.  

Darüber hinaus können Sie den Ergosa so konfigurieren, dass er je nach Bedarf verschiedene Schachtelformate verarbeiten kann. 

Der Ergosa hat 3 Hauptabpackmodi: den Horizontalmodus, den Vertikalmodus und den Pick & Place (oder manueller) Modus.

Mit diesen 3 Modi können Sie alles von kleinen bis mittelgroßen Schachteln, Längsnaht-Schachteln, 4/6-Punkte, Voll- und Wellpappe bis hin zu Mehrformat-Schachteln verarbeiten.  

Wie sieht es mit Automatikboden-Schachteln aus?” 

Kein Problem! Der Ergosa kann im Pick & Place Modus oder im Vertikalmodus genutzt werden (wenn er mit einem MFA Paket-Verschränker ausgestattet wird).

Und das Beste daran? Er ist mit allen Faltschachtel-Klebemaschinen-Modellen kompatibel, unabhängig von deren Typ.   

🔍 Zum Thema: Was sind die 3 Hauptabpackmodi des Ergosa Abpackers?

Nachteile halbautomatischer Abpacker

1. Nicht die Höchstgeschwindigkeit:

Keine Maschine ist perfekt, das ist schlichtweg die Realität. In bestimmten Fällen ist halbautomatisch einfach nicht optimal.  

Ja, der einfache Zugang und die Möglichkeit, Qualitätskontrollen durchzuführen, sind großartig - wenn Sie das wirklich brauchen. Die Möglichkeit einfachen Zugriff zu haben und Anpassungen machen zu können hat jedoch den Nachteil, dass die Geschwindigkeit langsamer ist.   

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, ist die Tatsache, dass Sie immer noch die Anwesenheit einer Person benötigen.

Wenn Sie in einem Ort tätig sind, in dem Arbeitskräftemangel oder steigende Löhne vorherrschen, dann lohnt sich diese Option möglicherweise nicht.

2. Schwankende Produktivität:

Mit der steigenden Nachfrage nach unkonventionellen Schachteln in verschiedenen Größen und Formen, sowie ihren eigenen Einschränkungen, ist die Anpassung an die komplexen Bedürfnisse des Marktes wichtiger denn je geworden.  

Je nachdem, welche Arten von Schachteln Sie produzieren und was Sie tun, um die Leistung Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine zu erhöhen, kann die Produktivität drastisch variieren.

“Warum kann ich nicht noch schneller abpacken?!”  

Diese Frage, in der ein oder anderen Variation, gehört zu den häufigsten Fragen, die uns hier bei IMPACK gestellt werden.  

Es geht nicht darum, wie verlässlich der Klebemaschinen-Abpacker ist, sondern vielmehr darum, wie Sie ihn einsetzen.   

Da ein halbautomatischer Abpacker äußerst vielseitig und flexibel ist, gibt es so viele Möglichkeiten, das Potenzial Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine voll auszuschöpfen.

...aber auch viele Möglichkeiten, die Produktivität einzuschränken und Engpässe in Ihrer eigenen Faltschachtel-Klebelinie zu verursachen. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie das Training für Ihren halbautomatischen Abpacker optimal nutzen. 

🔍 Zum Thema: Wie kann ich die Produktivität meiner Faltschachtel-Klebemaschine maximieren und das volle Potenzial nutzen?

Vollautomatische Abpacker - Vorteile & Nachteile

ezgif.com-gif-maker - 2021-08-17T094124.283

Der vollautomatische Abpacker von IMPACK: Der Virtuo Abpacker + automatisches Umkisten-Management (ACF) - der einzige 100% vollautomatische Faltschachtel-Klebemaschinen-Abpacker sowohl für Voll- als auch Wellpappe, die es auf dem Markt gibt.

Ein vollautomatischer Abpacker bietet den höchstmöglichen Automatisierungsgrad. 

Das bedeutet, dass Sie Ihren gesamten Abpackprozess automatisiert haben, so dass die Anwesenheit eines Bedieners nicht mehr erforderlich ist.

Im Vergleich von Sammeltischen mit halbautomatischen Abpackern und vollautomatischen Abpackern, sind vollautomatische Abpacker oft eine verlockende Option für unsere Kunden.

Allerdings ist dies auch die komplexere Option, die digitales Wissen, einen größeren Platzbedarf, mehr Geld und strenge Notabschaltprotokolle erfordert. 

Für einige Unternehmen ist die Vollautomatisierung jedoch die einzige realistische Option.   

1. Hohe Produktionsgeschwindigkeiten:

Halbautomatische Abpacker sind weitaus vielseitiger und flexibler als automatische Abpacker, und es besteht kein Zweifel daran, dass sie im Vergleich zu vollautomatischen Abpackern flexibler und anpassungsfähiger sind. Dennoch ist es wichtig, dass Sie die Gegebenheiten in Ihrem eigenen Unternehmen berücksichtigen.  

Vollautomatische Abpacker sind perfekt geeignet, wenn extreme Produktivität erforderlich ist, entweder weil Ihre Nachfrage schnell steigt oder weil Sie nicht genügend Arbeitskräfte haben.   

Genauso wichtig ist es aber auch, dass Sie Ihren Bedarf nicht überschätzen und am Ende einen Abpacker kaufen, der zu komplex, zu teuer und überhaupt nicht auf Ihre Produktion zugeschnitten ist.

Ein großer Vorteil, den vollautomatische Abpacker bieten, ist die hohe Produktionsgeschwindigkeit. Nehmen wir als Beispiel unseren vollautomatischen Abpacker Virtuo + ACF, der in der Abbildung oben zu sehen ist. 

Die Kombination Virtuo + ACF ist der einzige 100% vollautomatische Klebemaschinen-Abpacker für Voll- und Wellpappe, der auf dem Markt erhältlich ist. Er ist der kompakteste und wirtschaftlichste Auto-Abpacker auf dem Markt. 

Wenn Sie typischerweise einreihig und einlagig produzieren - mittlere bis große Schachteln - und dabei einen extremen Fokus auf Geschwindigkeit legen, dann könnte die Vollautomatisierung mit dem Virtuo + ACF die perfekte Lösung sein.

Der Virtuo + ACF hat eine Geschwindigkeit von bis zu 8 Umkisten pro Minute, mit einem hochpräzisen Laserzähler, und das auf einer kleinen Stellfläche.  

Wenn Sie jedoch in der Regel mehrreihige, mehrlagige Schachteln abpacken, dann ist der Virtuo + ACF nicht die optimale Lösung für Sie.  

2. Konstante Produktivität:

Vollautomatische Abpacker machen keine Pausen und keinen Urlaub. Die Fähigkeiten dieser Maschinen, die rund um die Uhr arbeiten, sind unvergleichbar.  

Wenn Sie große Mengen (100.000-150.000 Schachteln aus Vollpappe oder 40.000-60.000 Schachteln aus kaschierter Wellpappe) mit standardisierten Schachteln abpacken, dann ist eine konstante Produktivität für Ihr Unternehmen entscheidend. 

In solchen Fällen, wenn Beständigkeit und Schnelligkeit gefragt sind, sind vollautomatische Abpacker die einzige praktikable Option.

Nachteile vollautomatischer Abpacker

1. Kostenintensiver & komplexer:

Da vollautomatische Abpacker einen sehr präzisen und technischen Installationsprozess erfordern, ist es nicht verwunderlich, dass sie in der Anschaffung teurer sind. Zudem sind sie in ihren Möglichkeiten stärker eingeschränkt.

🔍 Zum Thema: Wie viel kosten Klebemaschinen-Abpacker?

2. Fokussiert auf bestimmte Aufgaben und setzt strenge Sicherheitsmaßnahmen voraus:

Hier kommen die "Einschränkungen" ins Spiel. 

Mit einem halbautomatischen Abpacker wie dem Ergosa können Sie jede beliebige Schachtel durch Ihre Faltschachtel-Klebemaschine laufen lassen, da Sie jederzeit die Möglichkeit haben, jede beliebige Schachtel mit den eigenen Händen zu entnehmen und in die Umkiste zu legen.  

Für einen vollautomatischen Abpacker wie den Virtuo + ACF benötigen Sie dagegen eine größere Stellfläche. Ihr vollautomatischer Abpacker muss 100% betriebssicher sein. Sollte es also jemals ein Problem geben, müssen Sie ihn mit einer Notabschaltung auf Null herunterfahren, sonst ist es für Menschen zu gefährlich.

Wenn Sie Getränkekartons mit verschiedenen Aufdrucken produzieren wollen, die alle die gleiche Größe haben, dann sind Sie mit einem vollautomatischen Abpacker gut bedient.

Falls Sie jedoch verschiedene Arten von Schachteln produzieren, sollten Sie Ihren Vollautomaten lieber überdenken, da er auf eine bestimmte Aufgabe ausgerichtet ist und nicht flexibel genug ist, um sich anzupassen.

Andererseits können Sie mit einem Ergosa Abpacker im Vertikalmodus relativ hohe Geschwindigkeiten mit Automatikboden-Schachteln fahren, und Sie benötigen nur eine Aufsichtsperson.

Wenn diese Person sieht, dass die Schachtel nicht perfekt ist, kann sie diese einfach herausnehmen und die gleiche Geschwindigkeit beibehalten. Alternativ kann sie die Geschwindigkeit verringern, um alles zu kontrollieren und dann die Geschwindigkeit wieder erhöhen.

Mit einem halbautomatischen Abpacker müssen Sie nie auf Null herunterfahren. 

Welchen Klebemaschinen-Abpacker sollten Sie auswählen?

ezgif.com-gif-maker (58)

Einen halbautomatischen Abpacker, einen vollautomatischen Abpacker oder andere Optionen? 

Unter bestimmten Umständen ist ein halbautomatischer Abpacker genau die richtige Wahl. 

In anderen Fällen ist ein vollautomatischer Abpacker die bessere Wahl. 

Und gelegentlich sind beide Abpacker nicht das Richtige.

Alles hängt von den individuellen Anforderungen, besonderen Umständen und Zielen Ihres Unternehmens ab.

Aber damit möchte ich Sie nicht stehen lassen. 

Hier ist die Antwort, nach der Sie gesucht haben:

Eine manuelle Abpackhilfe ist am besten geeignet, wenn 👇:

  • Sie den ersten Schritt zur Verbesserung der Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine machen wollen.

  • Sie sich nicht sicher sind, was Ihre Produktion angeht und ein sehr knappes Budget haben.

  • Sie komplexe Schachteln haben, die ständige Anpassungen/Qualitätskontrollen erfordern.

  • Sie nur sehr wenig Platz haben.

Wenn Ihre Produktion mehrere der oben beschriebenen Merkmale erfüllt und Sie noch nie eine "Abpackhilfe" eingesetzt haben, dann könnte ein Sammeltisch wie die Abpackhilfsstationen von IMPACK ein hervorragender Anfang sein. 

Ein halbautomatischer Abpacker ist am besten geeignet, wenn 👇:

  • Sie variable Produktionsabläufe haben.

  • Sie kleine bis mittelgroße Schachteln haben.

  • Sie eine große und vielfältige Auswahl an Schachtelformaten haben.

  • Sie komplexe Schachteln haben, die ständige Anpassungen/Qualitätskontrollen erfordern.

Hier könnte der Ergosa Abpacker von IMPACK am besten passen.

Ein automatischer Abpacker ist am besten geeignet, wenn 👇:

  • Sie lange Produktionsabläufe haben.

  • Sie mittelgroße bis sehr große Schachteln haben.

  • Sie eine begrenzte Auswahl und ähnliche Schachtelformate haben.

  • Sie einfachere Schachteln haben, die keine ständigen Anpassungen/Qualitätskontrollen benötigen.

Hier könnte der Virtuo Abpacker sehr gut passen.

Ein vollautomatischer Abpacker ist am besten geeignet, wenn 👇:

  • Sie über alle oben aufgeführten Voraussetzungen für vollautomatische Abpacker verfügen.

  • Sie Ihren Abpackprozess vollständig automatisieren möchten.

  • Sie einen Betrieb ohne Personaleinsatz (ohne beteiligte  Mitarbeiter) zum Ziel haben.

  • Sie sich für fortschrittliche Funktionen im Bereich Monitoring und Industrie 4.0 interessieren.

Hier könnte der Virtuo + ACF von IMPACK optimal geeignet sein. 

Ich weiß, dass die Suche nach dem richtigen Klebemaschinen-Abpacker alles andere als einfach ist. Deshalb hoffe ich, dass Sie dieser Artikel dabei unterstützt, eine fundierte Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen zu können.

Ihre nächsten Schritte | Empfohlene Ressourcen:

  1. Vergleichen Sie Manuelle vs. halbautomatische vs. automatische vs. vollautomatische Abpacker und finden Sie heraus, welchen Grad der Automatisierung Sie in Betracht ziehen sollten.

  2. Vergleichen Sie dann Sammeltische vs. halbautomatische Abpacker, um festzustellen, welches dieser beiden Abpacksysteme für Ihr Unternehmen besser geeignet ist.

  3. Erfahren Sie anschließend, welche der 3 Hauptabpackmaschinen von IMPACK am besten für Sie geeignet ist.