28 August 2019

IMPACK PACKAGING, oder die Geschichte des Dominic Thériault im Land der Riesen

Dominic Thériault ist Gründer und Präsident von IMPACK PACKAGING. Sein Ingenieurstudium an der École de Technologie Supérieure (ÉTS) schloss er Anfang der 2000er Jahre ab. Während eines Praktikums entwickelte er eine Idee für eine neue Maschine. Um sein innovatives Verpackungskonzept weiterzuentwickeln, entschied er sich, seinen Businessplan mit Hilfe des Technological Entrepreneurship Centre (Centech) von ÉTS zu erstellen.

Wage es zu erschaffen

„Wer in diesem Bereich beginnt, braucht mehr als nur gute Ideen und die Fähigkeit, einen Bedarf zu erkennen. Dies ist ein Markt mit großen Unternehmen, so dass es für eine einzelne Person sehr schwierig ist, in ihn einzudringen. Wir sprechen hier von Riesen, multinationalen Konzernen mit einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar!“

„Ich war erst 24 Jahre alt, als ich Impack Packaging startete. Ich war naiv“, erinnert sich Dominic Thériault. „Ich war besonders erfreut, dass ich etwas erfunden hatte! Dennoch braucht es mehr als das, um eine Betriebsgesellschaft zu gründen. Es braucht nicht nur Kunden, die genug Vertrauen in Ihr Unternehmen haben, um Hunderttausende von Dollar für den Kauf Ihrer Maschine auszugeben, sondern Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie immer noch im Geschäft sind, wenn sie spätere Bedürfnisse im Zusammenhang mit ihrem Kauf haben.“

Export, das Herzstück der Geschäftsstrategie des Unternehmens

Im Jahr 2005 unterzeichnete Dominic Thériault einen Vertrag mit seinem ersten Handelsvertreter in den Vereinigten Staaten und öffnete damit die Tür zum amerikanischen Markt. 90% seiner Produkte sind Exporte. Innerhalb von drei Jahren erlebte Impack Packaging ein beschleunigtes Wachstum mit allen damit verbundenen Herausforderungen. Die Rezession traf 2008 jedoch hart und erforderte eine Restrukturierung des Unternehmens.

Der National Research Council (NRC) von Kanada war bereit, das Unternehmen zu unterstützen, aber er musste höhere Ziele verfolgen. Im Jahr 2012 unterzeichnete das Unternehmen einen Partnerschaftsvertrag mit einem europäischen Weltklasse-Unternehmen. Von 2014 bis 2018 wuchs sie mit einer jährlichen Rate von mehr als 30% pro Jahr! Da Impack Packaging in Europa nicht wirklich präsent ist, entwickelte es seine Exporte in die ganze Welt und wandelte sich in nur 4 Jahren von einer Handelsvertretung in 6 Ländern auf 50!

Ein gemeinsamer Erfolg

Auf die Frage nach seinem Erfolg antwortete Dominic Thériault: „Wir produzieren exzellente, innovative und eher hochwertige Produkte, die es uns ermöglichen aus der Masse zu ragen und Wachstum zu sichern, während wir gleichzeitig ein gesundes Niveau an Forschung und Entwicklung in einem sehr spezialisierten Markt aufrechterhalten. Das straffe Cash-Management des Unternehmens hat es uns ermöglicht, das Werk in nur drei Jahren viermal zu erweitern und gleichzeitig die Mitarbeiterzahl zu verdoppeln!“

Das Unternehmen hat eine Mitarbeiterbeteiligungsgenossenschaft gegründet, eine Formel, die die Mitarbeiter aktiv einbezieht und den gemeinsamen Erfolg fördert. „Jeder glaubt, dass es an der Zeit ist, es anzupacken, neue Produkte zu entwickeln und voranzutreiben. Dividenden können warten“, sagt Dominic Thériault stolz.

Geplante Maßnahmen

„Wir haben sechs Jahre damit verbracht, uns rund um den Globus bekannt zu machen. Wir sind jetzt einen Schritt voraus, denn wir haben 400 Maschinen in mehr als 30 Ländern installiert, was die Qualität unserer Produktion beweist. Unsere Kunden haben keine Zweifel mehr. Unsere Herausforderung ist es, unsere Position zu behaupten und uns weiterhin mit Leistungs- und Umweltfragen in der Verpackungsindustrie zu befassen!“

Impack Packaging muss auch die hohen Anforderungen wichtiger Kunden erfüllen, die bereit sind, mehrere Maschinen zur Verpackung ihrer Produkte zu kaufen. Solche Kunden benötigen eine lokale Präsenz, d.h. ein nahegelegenes Kundendienstbüro, das den Service in weniger als 12 Stunden erbringen kann. Daher planen wir die Eröffnung von Servicezentren in Europa und den USA.

„Nachdem wir nun eine gewisse Stabilität erreicht haben, streben wir eine Diversifizierung an, indem wir in Start-ups investieren, unsere Maschinen vermarkten und ergänzende Produkte verkaufen. Kurz gesagt, wir sind offen für neue Geschäftsmöglichkeiten“, resümiert Dominic Thériault.

Dominic Thériault wurde für seine sehr inspirierende Unternehmerpersönlichkeit mit dem Preis 2019 Successful Business Inc. ausgezeichnet, der von der OSEntreprendre Challenge verliehen wird, einem jährlichen Wettbewerb, der herausragende Leistungen im Entrepreneurship auf nationaler Ebene auszeichnet.

Fordern Sie uns heraus,
um Ihre Produktivität zu steigern!

ANGEBOT ANFORDERN