24 min read

Ergosa A vs. Ergosa C: Welcher ist besser für Ihre Produktion?

Featured Image

👉 Sie ziehen die Anschaffung eines Ergosa in Betracht, weil Sie die Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine steigern möchten, sind sich aber nicht sicher, welcher Ergosa Abpacker für Sie der Beste ist.

“Was ist der Unterschied zwischen einem Ergosa A Abpacker und einem Ergosa C Abpacker?”

“Vor allem aber, was ist besser für Ihre spezifische Produktion?”

Jedes Unternehmen ist anders und die Antworten auf diese 2 Fragen variieren von Unternehmen zu Unternehmen, von Branche zu Branche und von Produktion zu Produktion. 

Bei IMPACK fertigen und installieren wir den Ergosa Abpacker sowie andere manuelle, automatisierte und vollautomatische Klebemaschinen-Abpacker und diese Fragen werden uns nahezu täglich gestellt.

In diesem Artikel erfahren Sie 👇:

  • Was ist ein Ergosa Abpacker?
  • Welches sind die zwei Typen der Ergosa-Serie? (+ Funktionen & Vorteile).
  • Die 4 wichtigsten Unterschiede zwischen Ergosa A und Ergosa C.
  • Wie können Sie entscheiden, welcher Ergosa Abpacker am besten für Sie ist?

Ich werde diesen Artikel so direkt und einfach wie möglich halten, versprochen.

Lassen Sie uns beginnen, los gehts!

Was ist ein Ergosa Abpacker?

Ergosa ist ein halbautomatischer Klebemaschinen-Abpacker, der die Ergonomie und Effizienz Ihres Prozesses zum Abpacken von Schachteln in Umkisten optimiert und zur Maximierung der Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine beiträgt.

Ergosa XL Second photo Webp

Ergosa von IMPACK: Ein halbautomatischer Abpacker mit der Leistung eines automatischen Abpackers. (Hinweis: Dieser spezifische Ergosa A wurde speziell als XL-Größe für einen unserer Kunden gebaut und ist viel größer als unser Standard Ergosa A, der als die kompakteste Version der Ergosa-Serie konzipiert wurde.).

💡 Kurzinfo: Der Name “Ergosa” stammt von der Abkürzung für Ergo-nomie und semi-automatisch. 

Wie der Name schon sagt, ist Ergosa eine Abpackmaschine für Faltschachtel-Klebemaschinen, um ergonomisch und halbautomatisch zu arbeiten. 

Der Ergosa ist bis heute einer der wenigen halbautomatischen Abpacker, die es auf dem Markt gibt. Seine besondere Abpackmethode bietet ein höheres Maß an Ergonomie als die meisten Abpacker und  Gängigen Packtische auf dem Markt. 

🔍 Zum Thema: Was ist ein Ergosa und wie kann er meinen Abpackprozess verbessern?

Was bedeutet semi-automatisch?

Verschiedene Hersteller von Klebemaschinen-Abpackern bieten unterschiedliche Lösungen mit verschiedenen Automatisierungsgraden an. Diese unterschiedlichen Automatisierungsgrade können in 4 Kategorien eingeteilt werden: Manuelles Abpacken, halbautomatisches Abpacken, automatisiertes Abpacken und vollautomatisches Abpacken.

Der Packer Ergosa fällt in die Kategorie der halbautomatischen Abpacker. Ein halbautomatischer (semi-automatischer) Abpacker beinhaltet mindestens eine automatisierte Funktionalität. Das bedeutet, dass der Bediener des halbautomatischen Abpackers der zentrale Akteur des Abpackprozesses bleibt, allerdings mit der Unterstützung von mindestens einer automatisierten Funktion

Beim Ergosa ist diese Autofunktion das Umkisten-Management. Das bedeutet, dass beim Ergosa eine halbautomatische Funktion vorliegt, da das Management der Umkisten automatisiert erfolgt.

Wenn Sie tiefer in die 4 Automatisierungsgrade verschiedener Klebemaschinen-Abpacker einsteigen wollen, lesen Sie unseren Artikel Was ist der Unterschied zwischen manuellen, halbautomatischen, automatischen und vollautomatischen Klebemaschinen-Abpackern?. Darin wird ausführlich auf die 4 Level der Automatisierung eingegangen!

Okay. Inzwischen haben Sie wahrscheinlich schon eine genaue Vorstellung davon, was ein Ergosa Abpacker ist. Lassen Sie uns nun auf das eingehen, weswegen Sie bei diesem Artikel gelandet sind: Die zwei Typen der Ergosa-Serie.

Was sind die 2 Modelle der Ergosa-Serie?

Die Ergosa-Serie besteht aus 2 verschiedenen Ausführungen: Ergosa A und Ergosa C.

Ergosa A vs Ergosa C Webp

2 verschiedene Ausführungen des Ergosa: Ergosa A und Ergosa C.

Ergosa C war 2003 der allererste Ergosa Abpacker, den wir hier bei IMPACK gebaut haben. Bis zum Jahr 2021 haben wir über 120 Einheiten der Ergosa C verkauft und gefertigt.

Ergosa A ist die neuere und jüngere Version der beiden Ergosa Abpacker (etwa 3 Jahre alt). Sie begann als internes Projekt zur Kostensenkung für einige Kunden (eine Sonderanfertigung) und entwickelte sich anschließend zu einer vollwertigen Version der Ergosa-Serie, nachdem wir, insbesondere aus dem asiatischen Markt, mehrere Anfragen nach einem weniger kostspieligen Abpacker erhalten hatten.

Unsere Antwort war nicht nur eine deutlich günstigere Maschine, sondern auch ein vielseitigerer Abpacker, der in hohem Maße für jede Produktion, jeden Schachteltyp und jede Branche konfigurierbar und anpassbar ist.

Weil der Ergosa Abpacker jede Schachtel, die Sie durch Ihre Faltschachtel-Klebemaschine führen, problemlos abpacken kann, bezeichnen wir ihn auch als Universal-Abpacker..

Ergosa A:

Ergosa A ist ein einfacher, wirtschaftlicher und kompakter halbautomatischer Abpacker. Er bietet eine deutliche Verbesserung in Bezug auf Ergonomie und Abpack Geschwindigkeit.

Ergosa A in all modes Webp

Der Ergosa A von IMPACK: Ein einfacher, wirtschaftlicher und kompakter halbautomatischer Abacker, der eine wesentliche Verbesserung der Ergonomie und der Abpack Geschwindigkeit bietet.

Einfach konstruiert, so dass jeder, der weiß, wie man eine Faltschachtel-Klebemaschine bedient, schnell lernen kann, wie man den Ergosa Abpacker bedient und wartet.

Wirtschaftlich insofern, als dass es sich um die preislich günstigste Abpackmaschine der Ergosa-Serie handelt. Sie ist wesentlich kostengünstiger als die meisten automatischen und vollautomatischen Klebemaschinen-Abpacker auf dem Markt.  All das bei gleichzeitig hoher Konfigurierbarkeit und Anpassungsfähigkeit an jede Art von Produktion oder Schachteltyp.

Kompakt, da der Abpacker an begrenzte Platzverhältnisse angepasst werden kann und als ideale Lösung für Unternehmen mit eingeschränktem Platz dient.

Kurzum, der Ergosa A Abpacker ist die erste Wahl für Unternehmen mit limitierten Budgets und begrenztem Platzangebot.

Ergosa A enthält einen integrierten IN2 Schachtelwender und bietet 2 Abpackmodi: Den “Horizontalmodus” und den “Pick & Place (oder Manuellen) Modus”.

Das ergonomische Design und die neue, innovative Abpacktechnik ermöglichen es, eine ganze Reihe von Schachteln in einer einzigen Bewegung in die Umkiste zu schieben, ohne dass sie angehoben werden müssen, wodurch die manuelle Arbeitsbelastung und das Risiko von Verletzungen durch wiederholte Belastung reduziert werden.

Der Ergosa ist sowohl mit Voll- als auch mit Wellpappe kompatibel und verarbeitet verschiedene kleine bis mittelgroße Schachteln, einschließlich Längsnahtschachteln, 4- und 6-Punkte mit mehrreihigen, mehrlagigen Packstücken. Die Verarbeitung von 4- und 6-Punkten ist jedoch nur dann schnell und ergonomisch, wenn sie auf der Ergosa C im Vertikalmodus ausgeführt wird. 

Ergosa A ist auch in der Lage, Automatikboden-Schachteln zu verarbeiten, allerdings nicht so schnell und ergonomisch, wie wenn Sie diese auf einem Ergosa C mit MFA Paket-Verschränker-Modul produzieren. Dazu in Kürze mehr.

🚀 Kurzer Überblick über die Leistungsmerkmale des Ergosa A:

  • Einfacher, wirtschaftlicher und kompakter halbautomatischer Abpacker, der eine deutliche Verbesserung der Effizienz, Ergonomie und Abpack Geschwindigkeit bietet.
  • Kompatibel mit Voll und Wellpappe.
  • Kompatibel mit allen Faltschachtel-Klebemaschinen Modellen.
  • Verarbeitet kleine bis mittlere Schachtelformate.
  • Kann alle Schachteln welche Sie auf Ihrer Klebemaschine produzieren abpacken.
  • Bietet mehrreihige, mehrlagige Abpackmöglichkeiten.
  • Bietet 2 Abpackmodi: Horizontalmodus und Pick & Place Modus. Der Pick & Place Modus beinhaltet 1 manuelle Abpackstation.
  • Verfügt über eine pneumatische Endschranke, um das Aufstauen der Schachteln zu erleichtern und ein Überlaufen zu vermeiden.
  • Kurze Rüstzeit (<5 min).
  • Aufgrund des ergonomischen Designs können die Schachteln in die Umkisten geschoben werden, anstatt angehoben zu werden. Es werden keine Lasten aufgenommen, wodurch Verletzungen durch wiederholte Belastung reduziert werden.

Ergosa C:

Ergosa C ist ein leistungsstarker und vielseitiger Abpacker, die perfekte Kombination zwischen einem halbautomatischen Abpacker und einem automatischen Abpacker.

Von allen unseren Klebemaschinen-Abpackern ist Ergosa C aufgrund seiner Vielseitigkeit und Modularität die meistverkaufte Maschine von IMPACK der letzten Jahrzehnte.

Mit anderen Worten, Ergosa C ist die fortschrittlichere und vielseitigere Version der Ergosa-Serie. Sie bietet mehr Konfigurationen und mehrere Abpackmodi mit mehreren zusätzlichen Funktionen und Vorteilen, welche der Ergosa A nicht bietet.

Ergosa C with all packing modes Webp

Ergosa C von IMPACK: Ein leistungsstarker und vielseitiger halbautomatischer Abpacker mit der Leistung eines automatischen Abpackers.

Ergosa C ist sowohl mit Vollpappe als auch mit Schachteln aus Wellpappe kompatibel und verfügt über alle Funktionen und Vorteile, die ein Ergosa A bietet, plus 5 zusätzliche Funktionen:

➕ Bietet einen zusätzlichen Abpackmodus (3 wesentliche Abpackmodi: Horizontalmodus, Pick & Place/Manueller Modus und ein optionaler Vertikalmodus.).

➕ Kann 4- und 6-Punkte schneller und ergonomischer als ein Ergosa A abpacken.

➕ Kann Automatikboden-Schachteln schneller und ergonomischer als ein Ergosa A abpacken, wenn in Kombination mit einem MFA Paket-Verschränker-Modul.

➕ Bietet die Möglichkeit, großformatige Schachteln abzupacken.

🚀 Kurzer Überblick über die Leistungsmerkmale des Ergosa C:

  • Leistungsstarker, vielseitiger und modularer halbautomatischer Abpacker mit der Leistung eines automatischen Abpackers.
  • Kompatibel mit Voll und Wellpappe.
  • Kompatibel mit allen Faltschachtel-Klebemaschinen-Modellen.
  • Läuft mit kleinen bis großen Schachtelformaten.
  • Verarbeitet Schachteln mit Längsnaht, 4/6 Punkten + Schachteln mit Automatikboden schneller und ergonomischer.
  • Bietet die Möglichkeit, großformatige Schachteln abzupacken.
  • Bietet mehrreihige, mehrlagige Abpackmöglichkeiten.
  • Bietet  3 wesentliche Abpackmodi: Horizontalmodus, Pick & Place Modus + ein optionaler Vertikalmodus. Der Pick & Place Modus beinhaltet 2 manuelle Abpackstationen (2 MAE-Module) anstelle einer Abpackstation wie bei Ergosa A.
  • Pneumatische Endschranke, um das Aufstauen der Schachteln zu erleichtern sowie das Überlaufen zu verhindern.
  • Kurze Einrichtungszeit (5-7 Minuten je nach Modus).
  • Das ergonomische Design ermöglicht es, die Schachteln in die Umkisten zu schieben, anstatt sie zu heben. Es werden keine Lasten aufgenommen und Verletzungen durch wiederholte Belastung werden reduziert.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Ergosa A und Ergosa C?

Es gibt 4 wesentliche Unterschiede zwischen Ergosa A und Ergosa C, die es zu beachten gilt:

Unterschied #1 👇:

Ergosa A verfügt über einen integrierten Schachtelwender, während Ergosa C keinen hat.

Ergosa A with IN2 at UK

Ergosa A von IMPACK mit einem IN2-Schachtelwender, installiert vor Ort bei einem unserer Kunden in Großbritannien.

Der Ergosa A Abpacker enthält einen integrierten Schachtelwender (den IN2 oder INH Schachtelwender) als Teil des Ergosa-Paketes. Fast alle Ergosa A werden mit einem IN2 Schachtelwender verkauft.

Der INH ist unser neu entwickelter Wender ab 2020. Er ist der effizienteste und passt am besten zum Ergosa A Abpacker, ist aber noch nicht so vielseitig wie der IN2. Wenn der INH nicht passt, ist der IN2 eine hervorragende zweite Wahl.

Der Ergosa C Abpacker hingegen enthält keinen Schachtelwender. Für den Ergosa C müssen Sie stattdessen ein zusätzliches Schachtelwender-Modul erwerben.

Die meisten Ergosa C Abpacker werden mit einem zusätzlichen IN2 Schachtelwender verkauft, da dies das kostengünstigste Modul zum Schachtelwenden ist. Der INH ist das neueste Modell. Er wird ab 2021 in größerem Umfang verfügbar sein.

Unterschied #2 👇:

Der Ergosa A enthält 2 Abpackmodi und ist auf diese 2 Modi beschränkt, wobei der Ergosa C 3 wesentliche Abpackmodi und viele zusätzliche optionale Modi bietet

ezgif.com-gif-maker (46)

3 Hauptabpackmodi des Ergosa C Abpackers.

Ein weiterer entscheidender Unterschied zwischen dem Ergosa A und dem Ergosa C ist die Anzahl der angebotenen Abpackmodi.

Das Standardpaket des Ergosa A enthält nur 2 Abpackmodi: 

Den Horizontalmodus und den Pick & Place (oder manuellen) Modus. Der Pick & Place Modus beinhaltet einen manuellen Abpackplatz für eine Abpackperson

Im Gegensatz dazu hat das Standardpaket des Ergosa C 3 hauptsächliche Abpackmodi: Den Horizontalmodus, einen optionalen Vertikalmodus und den Pick & Place (oder manuellen) Modus. Der Pick & Place Modus beinhaltet zwei manuelle Abpackstationen für zwei Abpackpersonen. Diese 2 manuellen Abpackplätze werden als MAE-Module bezeichnet. Somit ist der Pick & Place Modus der Ergosa C ergonomischer und produktiver als die Ergosa A.

📝 3 wichtige Hinweise zum Unterschied #2:

1. Wenn wir davon sprechen, dass der Ergosa C Abpacker "3 Hauptabpackmodi" enthält, sagen wir "Haupt", weil das Standardpaket des Ergosa C diese 3 Abpackmodi enthält. Allerdings sind dies nicht die einzigen Modi, die der Ergosa C bieten kann.

Genauer gesagt, können neben diesen 3 Hauptabpackmodi weitere optionale Modi zum Ergosa C hinzugefügt werden. Zum Beispiel der "Zwischenlagehalter-Modus" für sehr kleine Schachteln oder angepasste Versionen des Vertikalmodus, um die Arbeit mit Maschinen zum Banderolieren und Umreifen zu erleichtern. Im direkten Gegensatz dazu ist der Ergosa A auf nur 2 Abpackmodi beschränkt.

2. Obwohl der Vertikalmodus bei den meisten Ergosa C-Packern enthalten ist, handelt es sich um eine Option und nicht um eine Voraussetzung. Er kann entweder als Teil des Ergosa C-Pakets enthalten sein oder (bei Bedarf) zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zukunft nachgerüstet werden. Es ist so einfach wie "Plug and Play”.

3. Die besprochenen Spezifikationen beziehen sich auf die standardmäßigen Abpacker Ergosa A und C. Mit "Standard" meinen wir die Standardpakete, die wir für unsere Ergosa Abpacker anbieten. Dennoch sind kundenspezifischen Lösungen für IMPACK nicht ungewöhnlich. Wir können unsere Maschinen an Ihre Produktionsrealitäten und Anforderungen anpassen und konfigurieren.      

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über die Funktionsweise der einzelnen Abpackmodi zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel Was sind die 3 Haupt-Abpackmodi des Ergosa Abpackers? (Definition, Merkmale und Vorteile). Er geht darauf ein, wie jeder Abpackmodus funktioniert und welcher Modus für welche Produktion am besten geeignet ist.

Hier ein kurzer Überblick, der Sie zum Nachdenken anregen soll!

  • Der "Horizontalmodus" ermöglicht es Ihnen, eine ganze Reihe von Schachteln in einer einzigen Bewegung abzupacken, indem Sie eine ganze Schachtelreihe in eine Umkiste gleiten. Dabei ist kein Heben von Lasten erforderlich. 

Ideal für kleine bis mittelgroße Längsnahtschachteln und bietet mehrreihige, mehrlagige Abpackmöglichkeiten. 

  • Der "Vertikalmodus" ermöglicht es Ihnen, eine ganze Reihe von Schachteln in einer einzigen Bewegung abzupacken, indem Sie die gesamte Reihe von Schachteln mit dem PerPack-Modul in die Umkiste schieben. 

Ideal für mittelgroße bis große Schachteln, große und schwere Längsnahtschachteln, 4/6-Punkte und Automatikboden-Schachteln (wenn Sie ihn mit einem MFA Paket-Verschränker-Modul kombinieren. Bietet 1 oder 2 Reihe(n) und 1-lagige Abpackmöglichkeiten (2 Lagen sind unter bestimmten Bedingungen ebenfalls möglich.). 
  • Der "Pick & Place (oder manuelle) Modus" bietet Ihnen große Flexibilität, indem er die Möglichkeit schafft, jede beliebige Schachtel, welche Sie durch Ihre Faltschachtel-Klebemaschine laufen lassen, abzupacken.

Ideal für den Fall, dass sowohl der horizontale als auch der vertikale Modus für eine bestimmte Schachtelproduktion nicht geeignet sind. 

🔍 Zum Thema: Was sind die 3 Haupt-Abpackmodi des Ergosa Abpackers? (Definition, Merkmale und Vorteile)

Unterschied #3 👇:

Der Ergosa A hat weniger Abpackmodi, weniger Funktionen und ist im Vergleich zum Ergosa C weniger anpassbar, dafür ist er preiswerter und besser für engere Räume geeignet.

Unterschied #4 👇:

Ein weiterer wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt, besteht darin, dass der Vertikalmodus exklusiv für den Ergosa C verfügbar ist und nicht zum Ergosa A hinzugefügt oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden kann.

Ergosa C in Vertical Mode with PP Webp

Ergosa C von IMPACK im Vertikalmodus mit dem PerPack-Modul.

📊 Ergosa A vs. Ergosa C: Ein Vergleich der technischen Daten

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welcher Ergosa Abpacker für Ihr Unternehmen besser geeignet ist, haben wir die folgende Tabelle erstellt, in der die Spezifikationen von Ergosa A und Ergosa C im direkt Vergleich stehen.

Funktion

Ergosa C mit zusätzlichem IN2 Schachtelwender

Ergosa A mit integriertem IN2 Schachtelwender

Horizontaler Modus: Schachtel-Kompatibilität 

  • Kompatibel mit allen Längsnahtschachteln und einigen 4/6-Punkten
  • Kompatibel mit allen Längsnahtschachteln und einigen 4/6-Punkten

Horizontaler Modus: Kapazität der
Abpackgeschwindigkeit

  • Über 100,000 Schachteln/hr
  • Über 100,000 Schachteln/h (mit INH Schachtelwender)
  • Über 80,000 Schachteln/h (mit IN2A Schachtelwender)

Vertikaler Modus: Schachtel-Kompatibilität

  • Kompatibel mit allen Längsnahtschachteln und 4/6-Punkten
  • Kompatibel mit allen Automatikböden (in Kombination mit dem MFA Verschränker Modul
  • Vertikaler Modus nicht verfügbar

Vertikaler Modus: Kapazität der
Abpackgeschwindigkeit

  • Über 80,000 Schachteln/h

Pick & Place Modus:Schachtel-Kompatibilität

  • Kann alle Schachteln fahren
  • 1 oder 2 Packstationen (Optional)
  • Kann alle Schachteln fahren
  • Nur 1 Packstation angeboten

Sind zukünftige Upgrades möglich?

Ja:

  • Weitere Zusatzpackmodi sind verfügbar.
  • Vertikaler Modus kann jederzeit nachgerüstet werden.
  • Begrenzte Upgrades verfügbar

Welche IMPACK-Module können integriert werden?

  • Schon integriert: IN2 or INH
  • INU

 

Arbeitsort des Abpackerpersonals:

  • Standard: Auf der gleichen Seite wie die Faltschachtel-Klebemaschine
  • Optional: Auf der gegenüberliegenden Seite der Faltschachtel-Klebemaschine
  • Optional: Auf der gleichen Seite wie die Faltschachtel-Klebemaschine
  • Standard: Auf der gegenüberliegenden Seite der Faltschachtel-Klebemaschine

Schachtel Wendemöglichkeiten

 

  • 90° links oder 90° rechts mit IN2A/B oder IN3.
  • Nur eine ausgewählte Seit mit IN2A und INH
  • Eine oder zwei ausgewählte Seiten

Anpassung des Umkistenauswurfs

  • Gerade
  • 90°
  • Gerade
  • 90°

Kontrolle der Schuppung (Distanz zwischen Schachteln auf Akkumulationsband)

  • Eng
  • Weit

Übliche Maschinenlänge

Abhängig von der Konfiguration:

  • 4.4 m max
  • 3.1 m min

Rüstzeit

  • 5 min im selben Abpackmodus
  • zusätzliche 5-7 min um zwischen 2 Abpackmodi zu wechseln
  • 5 min im selben Abpackmodus
  • <1 min um vom Horizontalen Modus zum Pick & Place Modus zu wechseln

Umkisten Abpackkonfigurationen

  • Für die Modi Horizontal und Pick & Place: Mehrreihiges, mehrlagiges Abpacken
  • Für den Vertikal-Modus:
    • 1 oder 2 Reihen-1-Lagen-Packung
    • 1 oder 2 Reihen-2-Lagen-Packung (unter bestimmten Bedingungen).
  • Für die Modi Horizontal und Pick & Place: Mehrreihiges, mehrlagiges Verpacken
  • Für den Vertikal-Modus: Der Vertikalmodus wird für Ergosa A nicht als Option angeboten.

Weitere Unterschiede

  • Höherwertiges Akkumulationsförderband
  • Hochwertiges Akkumulationsförderband
  • Drehschaltergesteuerte, assistierte Umkistenhöhenverstellung mit Elektrozylinder 
  • Manuelle Umkistenhöhenverstellung mit Stickstoffzylinderunterstützung
  • Mobile Ablagefläche
  • Fixe Ablagefläche
  • Bodenbremsen mit Cam-Lever-Betätigung
  • Knopf-/Schraubenbetätigte Bodenbremsen

Preisspanne ($ CAD)


  • $91,000-$160 000 mit IN2A
  • $350 000+ mit MFA für Automatikböden
  • $60,000-$110 000 CAD

Welche zusätzlichen Optionen sind verfügbar?

  • IN2XS-Zusatz für sehr kleine Schachteln
  • INH-Konfiguration
  • 4FF-Zusatz (Mehrpreis $)
  • 4FH-Zusatz (Mehrpreis $)
  • Umkisten-Halbierer
  • 610mm Akkumulationsband-Verlängerung
  • Zwischenlagen-Halterung für sehr kleine Längsnaht-Schachteln
  • IN2XS-Zusatz für sehr kleine Schachteln
  • INH-Konfiguration
  • 4FF-Zusatz (Mehrpreis $)
  • 4FH-Zusatz (Mehrpreis $)

So - Ergosa A oder Ergosa C? Wofür sollten Sie sich entscheiden?!

👉 Entscheiden Sie sich für den Ergosa A Abpacker, WENN:

Der Abpacker Ergosa A ist die bessere Wahl für Sie, wenn Ihre Faltschachtel-Klebemaschine hauptsächlich Längsnaht-Schachteln produziert und Sie ein limitiertes Budget und/oder begrenzten Platz zur Verfügung haben, aber die Ergonomie, Effizienz und Produktivität Ihres Prozesses zum Abpacken der Umkisten drastisch erhöhen möchten.

👉 Entscheiden Sie sich für den Ergosa C Abpacker, WENN:

Der Abpacker Ergosa C ist die bessere Wahl für Sie, wenn Ihre Faltschachtel-Klebemaschine hauptsächlich einen großen Anteil an Automatikboden-Schachteln oder Großformate produziert und/ oder Sie Ihre Abpackgeschwindigkeit pro Abpacker für verschiedene Schachteltypen, wie z.B. Längsnaht-, 4-, 6-Punkte- und Automatikboden-Schachteln, erhöhen wollen.

Abgesehen davon sind beide Ergosa Abpacker Universal-Abpacker in dem Sinne, dass der Ergosa C im Vertikalmodus zwar mehr auf 4/6-Ecken, Automatikboden-Schachteln (in Verbindung mit einem MFA Paket-Verschränker-Modul) und große Formate spezialisiert ist. Der Ergosa A kann diese komplexen Schachteln trotzdem im Pick & Place (oder manuellen) Modus verarbeiten, aber natürlich nicht so schnell und ergonomisch wie ein Ergosa C.
Wie Sie bereits wissen, bietet der Ergosa A keinen Vertikalmodus, weshalb Sie das MFA Paket-Verschränker-Modul nicht in den Ergosa A integrieren können

👉 Sie sollten KEINEN Ergosa Abpacker auswählen, WENN:

Keiner der Ergosa Abpacker (A oder C) ist geeignet, wenn:

     1. Sie kleine Serien von verschiedenen, unterschiedlichen Schachtelformaten haben (5.000-10.000 Schachteln).. 

In diesem speziellen Fall wäre eine Gängige Packhilfe wie die "Pack-Hilfsstation" von IMPACK oder die anderen Packtischen auf dem Markt eine viel bessere Wahl. Einige Beispiele für die beliebtesten Abpackhilfen in westlichen Ländern sind der Handypack GT von Bobst, die Omega Pack Station von KBA Duran und der FAS 480 von Tünkers.

🔍 Zugehörig: Was ist der Unterschied zwischen Gängigen Pack-Hilfsstationen und dem Ergosa Abpacker? (Definition, Automatisierung & Typen)

     2. Sie eine große Anzahl von Längsnaht- Schachteln des gleichen Formats pro Produktionslauf produzieren (mehrere Hunderttausend bis Millionen) und Ihr Ziel ist es, die höchste am Markt verfügbare Laufgeschwindigkeit zu erreichen.

In diesem Fall wäre ein automatischer Abpacker wie unser Virtuo Abpacker die bessere Wahl, wenn Ihre Produktion einreihig und einlagig ist. 

Wenn Sie jedoch typischerweise mehrreihig und mehrlagig abpacken, ist der Virtuo von IMPACK nicht die richtige Lösung für Sie. Stattdessen wären der Carton Pack 4 von Bobst, der Diana Abpacker von Heidelberg, die Omega Pack Station von Koenig & Bauer Duran Machinery oder SIG-Pack von Ace Machinery besser geeignet. Dies sind nur einige Beispiele für die gängigsten mehrreihigen, mehrlagigen automatischen Packer auf dem Markt. 

  1. Sie ausschließlich banderolieren/umreifen. In diesem Fall bräuchten Sie anstelle eines Abpackers einen Klebemaschinen-Stapler, wie den Everio Stapler vom IMPACK oder einen der vielen anderen Stapler auf dem Markt. Einige der am meisten verbreiteten Stapler sind Easypack von Vega Group, PowerPacker von Bahmueller oder COLT 1000 / II von Consultec.

Wenn Sie abwechselnd mit dem gleichen Klebemaschinen-Abpacker in Umkisten abpacken und banderolieren/umreifen, dann könnte der Ergosa Abpacker die Perfekte lösung für Sie sein. 

Das liegt daran, dass wir vor kurzem ein Modul für den Ergosa entwickelt haben, das von unserem PerPack-Modul inspiriert wurde und mit dem Sie Schachtelstapel in eine Banderolier-/Umreifungsmaschine schieben können, damit sie dort gebündelt werden können.

So könnte der Ergosa die Schachteln wie ein Abpacker in Umkisten abpacken und auch als Stapler zum Stapeln von Schachteln, die gebündelt/umreift werden sollen, eingesetzt werden. 

Andernfalls könnten Sie ein benutzerdefiniertes Projekt in Erwägung ziehen (insbesondere, wenn Sie eine große Produktion haben).

Sind Sie bereit, die Produktivität Ihrer Faltschachtel-Klebemaschine zu maximieren?

Haben Sie sich schon entschieden, welcher Ergosa Abpacker der beste für Sie ist?

Oder haben Sie vielleicht noch weitere, unternehmensspezifische Fragen, die Sie beantwortet haben möchten?

Wir sind gerne für Sie da! 

📞 Rufen Sie uns heute noch an! und wir zeigen Ihnen den Ergosa Abpacker LIVE in Aktion 😉!

WEITER:

Was ist ein Ergosa und wie kann er meinen Abpackprozess verbessern?

Was sind die wichtigsten Abpackmodi des Ergosa Abpackers und welche Vorteile bieten sie?

Wie viel kostet eine Faltschachtel-Klebemaschine?